WESTEUROPA
und das Herzchakra der Erde




Robert Coon
Im menschlichen Körper gehen wir von sieben prägenden Energiezentren den sogenannten Chakren aus. Jedes Chakra hat seine eigene spezielle Funktion. Es werden Techniken angewandt, um die Gesundheit dieser Zentren zu verbessern und um Anmut und Kraft jedes der Chakren mit den Menschen und dem Überirdischen zu kommunizieren.

Es existieren makrokosmische Chakren auf dem Körper der Erde, welche die Funktionen der sieben Chakren auf einer vereinigten globalen Ebene nachbilden.

Es gibt ein wichtiges Chakra auf jedem Kontinent. Jedes dieser kontinentalen Chakren besteht aus drei Teilen, die als drei Landschaftskreise gezeichnet werden können. Der erste Aspekt oder Kreis eines Chakra hat eine "grund legende" Qualität, der zweite Kreis eine "strukturierende" und der dritte eine "veränderliche" oder "kreative" Qualität.

Es ist am Besten mit den Qualitäten und Energien in der genannten Reihen folge zu arbeiten - grundlegend, strukturierend, kreativ. Zuerst reisen wir zu dem ursprünglichen oder grundlegenden expandierendem Platz im Zentrum seines Kreises. Dies ist ein Ort, wo wir eine grundlegende Einweihung oder Wandlung mit hoher Inspiration erfahren können.

Zuerst trinken wir auf das Wohl der ursprünglichen Inspiration, danach
lassen die Magie dieser Erfahrung unser Selbst und dann die Erde verwandeln.

Nachdem wir das grundlegende Zentrum besucht
haben, reisen wir zu dem strukturierenden Platz.

Deine Erfahrung an diesem zweiten Ort verleiht Struktur, macht die visionären Inspirationen praktisch und nützlich, die wir am vorhergehenden Ort gewonnen haben. Alle geomythischen Elemente an einem strukturellen Platz sind geschaffen, um diesen Zweck zu erfüllen.

Nachdem unsere Inspiration nutzbar geworden ist, begeben wir uns zum dritten, kreativen Ort. Hier können wir lernen mehr kreativ und künstlerisch mit unseren neuen Gaben umzugehen. Außerdem ist es an diesem dritten Ort möglich die Kraft des Erdchakras jenseits über seine Grenzen hinaus auszuweiten. Es gibt viele Wege wie die Energien eines Erdchakras über das vollständige System des planetaren Körpers ausgebreitet werden können.

Das Herz der Erde,
das Herzchakra der Erde
befindet sich in Westeuropa.



Das grundlegende Chakra liegt in Glastonbury, England.

Das "Willen" oder "Zweck"- Aspekt dieses Zentrums
befindet sich nahe bei Shaftesbury.



Das zweite, strukturierende Zentrum
liegt in Berlin am Brandenburger Tor.

Der dritte kreative Herzkreis hat sein Zentrum
in Montserrat nahe bei Barcelona, Spanien.

Die politischen und kulturellen Veränderungen in
Europa in den letzten Jahren sind ein Ausdruck
dieses expandierenden planetaren Herzchakra.

Das Herz ist der Schlüssel zu allen Dingen.

Indem sich die verschiedenen planetaren Chakren entwickeln und expandieren, tragen deren Energien zur Öffnung des globalen Herzens bei. Und das Öffnen des Herzens hat einen positiven Einfluss auf alle anderen Erdchakren. Das Herz ist der Destillierkolben der Alchemie wo alle anderen Kräfte zusammenfließen, in Harmonie sich vermischen und ihre Frequenzen nach außen zu allen Wesen projizieren.

Bei jeder kreativen Arbeit an irgendeinem der Erdchakren, könnt Ihr Euch des Widerhalls der Erde bewusst sein. Der Vogelgesang, der Wind, die Wolken und viele andere Dinge mögen mit euch kooperieren. Das Glastonbury Tor ist der berühmteste heilige Platz in dem Glastonbury Gebiet. Was sind einige der Schlüsselkonzepte, die mit der Aktivierung des Glastonbury Tores in 1984 assoziiert werden?

Die Idee des Omega
Punktes ist hervorragend.

Der französische Schriftsteller, Teilhard de Chardin, hat uns auf die Idee
des Omega Punktes aufmerksam gemacht. Er spürte, dass es einen Prozess der geistigen Wandlung oder Evolution auf der Erde gab, der zu einem Quantensprung führt.

Mit der Zeit würden die kollektiven Frequenzen des Lebens einen globalen Omega Punkt produzieren. Seine positive Vision wurde 1984 wahr. Der Omega Punkt, der am Glastonbury Tor aktiviert wurde, ist ein Resonanz die zwischen Anstieg und Abfall vibriert. Man kann es sich als eine Struktur in Form einer smaragdenen Rose innerhalb des Tores vorstellen. Der Smaragd ist eines der Symbole des

Heiligen Grals und die Rose ist ein Archetyp des Herzens.
Die grüne Farbe der Rose ist auch symbolisch für das Herz.

Nachdem wir mit dem ursprünglichen Glastonbury-Shaftesbury Zentrum gearbeitet haben, reisen wir zu der zweiten Bühne, dem strukturellen Zentrum in Berlin - das Brandenburger Tor.






BERLIN - das strukturierende Zentrum
Planetarische strukturierende Plätze, wie das Brandenburger Tor in Berlin, sind Orte an denen wir die Wurzeln unserer Visionen tief in die nahrhaften Kräfte der Erde versenken. Falls unser Wille, unsere Arbeit und unsere Vision sich in Harmonie mit dem evolutionären Zweck der Erde befinden, dann können wir unsere Vision im Kontakt mit dem strukturierenden Chakra nützlich anwenden.

Lieben wir sowohl das Leben als
auch die Erde mit Leidenschaft?

Falls ja, dann wird unsere Arbeit an einem
Ort der zweiten Stufe produktiv sein.

Das Brandenburger Tor in Berlin ist ein großes Symbol und steht für das vereinigte Deutschland. Berlin ist das strukturelle Herz eines neuen Europas. Während der Wochen vor der Öffnung wurden viele rituelle Arbeiten an ihm ausgeführt.

Plätze im "Tiergarten", dem großen Park westlich des Tores wurden aktiviert. Der östliche Teil des Tores, die Straße "Unter den Linden" wurde mit Wasser und Objekten aus Glastonbury präpariert. Die spirituelle Natur des Brandenburger Tores ist gegenwärtig.

Mittlerweile gibt es am Tor einen für alle zugänglichen Raum zur Meditation. Die Vereinigung von Berlin ist absolut notwendig für die Expansion der drei Kreise des Herzchakras der Erde - grundlegend, strukturierend, kreativ.

Berlin gibt dem europäischen Herzchakra die ideale Struktur und verbindet es tiefer mit der Erde. In Deutschland bedeutet Tor soviel wie Tür, in England wiederum bedeutet es Spitze oder Hügel. Insofern ist es interessant, dass die Bewegung vom grundlegenden zum strukturierenden Herz-Zentrum vom Tor in Glastonbury zum Brandenburger Tor führt. Beides sind mystische Tore.



       
BERLIN - das strukturierende Herz des neuen Europa
Berlin mit dem Brandenburger Tor als sein symbolisches Zentrum übernahm 1999 seine Rolle als das strukturierende Herz von Europa. In diesem Jahr hat die deutsche Regierung ihr Zentrum von Bonn nach Berlin verlegt. Die neue Regierung als Resultat der Wahlen im September 1998 ist die erste, die vom strukturierenden Herzen aus operiert.

Es ist wichtig, dass sich diese neue politische Kraft klar durch seine Politik und Aktivitäten die höchsten Prinzipien und Ziele des expandierenden europäischen Herzens ausdrückt. Liebe und Mitgefühl müssen die Richtlinien sozialer Regulierung und Veränderung sein.

Neue kulturelle Muster müssen entwickelt und etabliert werden, welche
die Bemühungen aller Individuen unterstützen, ihre höchsten Ideale in nützliche und kreative Beiträge für Europa und die globale Zivilisation zu transformieren. Alle Aktivitäten in Berlin, die helfen eine Verbindung zu schaffen zwischen Regierungsaktivitäten und allen universellen positiven Qualitäten des Herzens, sind willkommen. Mit Energie und Enthusiasmus erhöhen sich die Frequenzen in Berlin bis es dort ein konstantes politisches Bewusstsein der Tugenden und Möglichkeiten eines funktionierenden strukturierenden Herzens gibt.

Dann lässt sich die soziale Gerechtigkeit und Freiheit über Europa aus
breiten und darüber hinaus über die Gesamtheit der planetarischen Kultur, die sich nun im Prozess der Formation befindet. Jede Kultur auf Erden besitzt eine einzigartige Fähigkeit für das planetare Leben im 21. Jahrhundert. Es ist das Geschenk eines Herzens, das fähig ist, die Gesamtheit der menschlichen Ideale, die sich auf der Erde zur Zeit finden, anzuerkennen und zu umarmen.

Es gibt drei wichtige transnationale Wege, die einer stetigen Pflege von
Berlin aus bedürfen. Die erste davon ist die Verbindung nach England und noch genauer nach Glastonbury.
  



Der zweite Weg führt zum kreativen
Herz-Zentrum in Katalonien, Spanien.

Regelmäßige kulturelle Verbindungen zwischen England, Deutschland und Katalonien erhalten einen stetigen und gesunden Rhythmus innerhalb des europäischen und globalen Herzens.

Die dritte nennenswerte sozio-ökonomische Verbindung für Berlin führt
nach Moskau und das mit ihm verbundene spirituelle Zentrum in Zagorsk. Individuen mit verschiedenen umfassenden sprachlichen Fähigkeiten werden gebraucht, um diese Berlin-Moskau Verbindung zu beleben. Experten in allen Gebieten werden gebraucht, um die grundlegenden Strukturen für die neue Gesellschaft zu unterstützen, die in Russland geschmiedet wird.

Erfahrung wird dringend - mehr als reichliche - benötigt. Es ist wichtig, regelmäßig das geografische Gebiet um das Parlament und anderer Regierungsgebäude in Berlin energetisch zu versorgen. Dies kann unter
stützt werden durch die Arbeit an signifikanten Strömungen in der
Landschaft und in öffentlichen Bauwerken.

Das Brandenburger Tor ist das naheliegendste Bauwerk, um mit dieser Arbeit zu beginnen. Des weiteren können auch an natürlichen Plätzen im "Tiergarten" und in anderen nahegelegenen Parks und Plätzen gearbeitet werden. Falls Ihr mehr meditative Arbeit wünscht, wäre eine Möglichkeit diese drei oder mehr Plätze aufzusuchen und diese in eine Art Muster um das Parlament zu formen.

An speziellen Tagen wie Neu- oder Vollmond könnt Ihr zu diesen Plätzen gehen und kreative künstlerische Kräfte generieren, die guten Willen und Schönheit in die Umgebung verteilen. Singt, tanzt und betet - drückt Euch selbst aus in den höchsten, erfreulichsten Formen. Falls Ihr die Arbeit an diesen Plätzen vollständig genießt und Eure Freude dem Hinzufügen von Weisheit den Mitgliedern des Parlaments und der Regierung widmet, werden Eure Handlungen der Gesundheit der Gesellschaft dienen.

Falls eine überschwängliche Energie im Zentrum von Berlin gehalten und verstärkt werden kann, dann werden alle konstruktiven und positiven Aktionen der Regierung in ihrer Wirksamkeit vergrößert, indem sie sich durch das Medium ausbreitet. Versuche, die Freude und Dankbarkeit für das Leben, zwei essentielle Zutaten in diesem belebtem Medium zu sein. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Handlungen unparteiisch sind. Ob politisch "Links" oder "Rechts", dieser Versuch, das soziokulturelle Bewusstsein in Berlin zu heben, ist ein Projekt, dass Beiträge von allen Individuen unabhängig derer politischer Überzeugung einlädt.

Es ist wichtig zu versuchen jede Regierung zu motivieren, das Beste zu tun um die Wurzeln der sozialen Gerechtigkeit und Freiheit für alle Einwohner der Nation zu vertiefen und darüber hinaus für alle Einwohner der Welt. In den vergangenen Jahren war das jährliche Technomusik Event im zentralen Berlin, die Love Parade, ein Beispiel für die neuen, jugendlichen Energien die im strukturierenden
Herzen sprudeln.

In den kommenden Dekaden ist es wichtig weitere neue Konzepte und kreative Projekte aus vielen verschiedenen Blickwinkeln zu entwickeln, die sich zu der blumigen Kultur von Berlin gesellen. Falls Ihr fühlt, dass Berlin das hervortretende strukturierende Herzen des neuen Europa wird, dann fragt Euch, was Ihr am Besten zu diesem dringend notwendigen Prozess beitragen könnt. Versucht Eure höchsten Ideale für die Gesellschaft zu vereinigen mit Euren besten Talenten und kreativen Möglichkeiten und verwirklichst sie möglichst konstruktiv.

Gebt Eure besten  Geschenke und Fertigkeiten, um die Lebensqualität für alle Wesen anzuheben. Lasst Eure Arbeit eine klare und kraftvolle Macht für positive und schöne Veränderungen sein. Es gibt viel zu tun, so sorgt dafür das Eure Arbeit Euch Freude bereitet.

WEITER HEILIGE PLÄTZE
Sehr viel Arbeit wurde bevor der offiziellen Wiedervereinigung am
3. Oktober 1990 bereits getan. Im Harz, südöstlich von Hannover,
war der berühmte Berg,der Brocken, wieder von Ost als auch West
offen zur Besteigung.
             


   
 Goethe beschäftigte sich bereits mit dem Brocken und benutzte ihn in
seinem Drama Faust. Es ist der traditionelle Versammlungsort für die
Hexen in der Walpurgisnacht vor dem 1. Mai. Die Route, die Goethe einschlug, ist markiert und sehr populär, um von der Westseite den Berg zu besteigen.

Wenn Ihr Goethe`s Weg beschreitest, schaut in die Bäume zur Linken.
Ihr werdet mehrere bemerkenswerte Steinhügel entdecken, die wie die eingestürzten Dächer von atlantischen Tempeln aussehen. Diese Stein formationen wären sehr berühmt, wenn sie sich in England befinden würden, gerade so wie Stonehenge. Allerdings in Deutschland finden sie kaum Beachtung. Wenn Ihr einige der Hügel besteigst, werdet Ihr einfache Altare entdecken.

Als Deutschland geteilt wurde, befand sich der Brocken auf der Grenze, gerade auf der östlichen Seite. Dank seines großartigen Panoramas, wurde es ein strategi-scher Platz, der einen russischen Militärposten beherbergte. Die Russen befanden sich 1990 immer noch dort, nachdem das Klettern nicht mehr verboten war. Nun waren sie freundlich und begrüßten die Besucher warmherzig. In den Wochen vor der Wiedervereinigung klettern viele tausend Familien und Einzelpersonen auf den Brocken und erweckten somit wieder das Herz von Deutschland.
               



DIE EXTERNSTEINE
In dem Augenblick der Wiedervereinigung, am 3. Oktober 1990, war der bekannteste heilige Ort vorbereitet auf seine zukünftige Rolle als planetare strukturierende Kraft des Herzens. Diese rituelle Arbeit wurde an den Externsteinen im Teutoburger Wald, nahe Detmold durchgeführt.

Diese erstaunlichen Steine besitzen Räume und Treppen, die in den Fels gehauen wurden. Hoch oben auf der Spitze gibt es eine rituelle Öffnung, die das Licht der Sommersonnenwende einfängt. Dieser Ort wurde geweiht mit Wasser von Chalice Well, der Quelle des heiligen Gral in Glastonbury, so das jeder der sich am Wiedervereinigungstag mit einbezieht, die Energie aktivieren kann.

Die Externsteine sind das Stonehenge von Deutschland.
Es war seit Jahrhunderten ein spezieller Platz für die
Erdenergien.  Genau wie das Brandenburger Tor, ist es
nun der Schaffung des neuen Europa gewidmet.

Während des zweiten Weltkrieges, wurden diese deutschen strukturie
renden Energien ausgebreitet. Harmonie wurde nicht erreicht, da dieses strukturierende Herzchakra ohne Verbindung zum Kardinalzentrum in Glastonbury-Shaftesbury und ohne Verbindung zum kreativen, veränder
baren Zentrum in Barcelona-Montserrat gab.

Nun, da sich alle diese Kreise wieder in Verbindung und in Harmonie miteinander öffnen, erreicht das Herz des Planeten einen neuen
evolutionären und kreativen Ausdruck.
                                             



Der Odenwald, östlich von Mannheim gelegen, ist ein wichtiges bewaldetes Areal in der zentralen Region von Deutschland. Der höchste Punkt ist der Katzenbuckel.Dieser Wald befindet sich innerhalb aller drei sich erweiternden Kreise des Herzens, neben vielen anderen Orten in Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, Holland, Österreich, England, Luxemburg, Liechtenstein und Monaco.

Der Odenwald ist geweiht dem Lied der alten Gottheit Odin oder Wotan. Aus diesen Bergen und Tälern wird die Musik des neuen Zeitalters aus dem Herzen der Welt erklingen.

Lasst die Ode an die Freude aus dem Odenwald voller Kraft erklingen! Wotan ist das Symbol für den wahren Willen und die höchste Bestimmung für die Erde und das Leben. Lasst diese Musik eine Symphonie sein, die Lobpreisung, Liebe und Danksagung an den Willen der lebendigen Erde ausgedrückt.


Copyright © Robert Coon 1998-2011
http://www.angelfire.com/in4/alchemy2084/erde.html