AUFSTIEG IM KÖRPER
Aufstieg in ein regeneratives, biologisches System
Briefe der Hawaiianischen Vorfahren
Das Tao und die Erd-Miutter
 

 
Lieber geliebter aufsteigender Mensch,
es ist viel über den emotionalen Prozess des Aufstiegs geschrieben worden. Auf der anderen Seite ist wenig über die biologischen Veränderungen geschrieben worden, die mit den emotionalen Veränderungen einhergehen. Warum? Einmal deshalb, weil Mila und Oa nicht so sehr die biologischen Veränderungen wie die emotionalen Antworten in ihrer Welt sehen. Die haben keinen medizinischen Hintergrund und daher ist die detaillierte Beschreibung der biologischen Veränderungen nicht ihre Stärke. Aber es gibt auch noch einen anderen Grund und hierzu gehört der Wunsch der Erde, das Aufstiegswissen zu schützen, damit es nicht von den Wissenschaftlern missbraucht werden kann.

Die Wissenschaft hat schon einmal das Aufstiegswissen missbraucht, so ist damals die Sklaven-Rasse produziert worden. Die Erde hofft, dass die Menschheit aufsteigen wird aus dem Bedürfnis, die Erde oder irgendeine Spezies auf der Erde zu manipulieren und wieder den Zustand des Vollen Bewusstseins erreicht, was einst das Erbe der ursprünglichen Roten Rasse war. Daher wird in den Texten von Mila und Oa den biologischen Veränderungen wenig Aufmerksamkeit gegeben. Wenn man sich auf seinen Körper einstimmt, auf die Körper-Engel, die den Prozess der genetischen Codierung leiten, kann man genaue Informationen bekommen, wie der gegenwärtige Stand im physischen Körper ist. Wenn die Menschen zu ihrer eigenen Fähigkeit erwachen, sich auf die inneren Ebenen einzustimmen, dann muss kein anderer irgendetwas erklären. Das ganze Wissen wird so aus dem Inneren fließen, wie man es braucht.

Heute möchten wir aber die Veränderungen jener Zellen im menschlichen erklären, die als Viren bekannt sind und die Veränderungen in einigen neu entstehenden Hormon-Systemen und Transport-Systemen, die die regenerative Zellstruktur unterstützen. Dies ist ein Überblick und ihr müsst wissen, dass jeder aufsteigende Körper jedes System sich entwickeln wird, soweit genügend Raum im physischen Körper vorhanden ist. Raum? Gibt es denn da nicht ausreichend Raum, könnte man sich fragen? Tatsächlich waren die alten Vorfahren 3 Meter groß und hatten einen ca. 8-mal größeren Gehirnschädel als die derzeitigen Menschen. Alle Drüsen, von denen einige die Größe einer Banane haben, im Raum einer Erdnuss unterzubringen, ist nicht möglich.

Der Aufstieg kann bestenfalls eine Annäherung an das ursprüngliche biochemische System hervorbringen und die Drüsen in dem Maße wachsen lassen, wie Raum vorhanden ist. Einige Drüsen mussten vollkommen weggelassen werden, bis in der Zukunft die Veränderungen durch die Kinder mit den vergrößerten Köpfen kommen werden. In der Zukunft könnte durch diese großen Köpfe eine Geburt auf die heutige Weise zunehmend schwieriger werden. Was dann? Es wird Veränderungen in der Beckenhöhle und im Gebärmutterhals geben für die zusätzliche Ausdehnung bei der Geburt.

Es gibt neue Drüsen, die fast jedes Organ des aufsteigenden Systems begleiten. Wir werden diese neuen Systeme beschreiben, damit die Eingeweihten prüfen können, ob ihr Körper sich vollständig formt, damit man keine Probleme während des Aufstiegs hat. Wenn sich eine Drüse oder ein Organ nicht richtig ausbildet, kann dies zu Krankheit in dieser Region führen oder bei Fehlfunktion einer bestimmten Hormongruppe kann das ganze regenerative System aus der Balance geworfen werden, was zu Krebs oder anderen Schwierigkeiten führen kann. Wir bringen das jetzt zur Kenntnis, damit die aufsteigenden Wegbereiter diese Fallen vermeiden und den eigenen Aufstieg genau beobachten. Eine Blockade an irgendeiner Stelle steht in Beziehung zu einer bestimmten Gedankenform, die man vermeiden möchte oder anders gesagt, die man in seinem Aufstieg übersprungen hat. Wenn einem klar wird, dass ein Teil des Körpers nicht aufsteigt, kann man nun seine Aufmerksamkeit darauf richten, die zugrunde liegende Ursache zu finden.

Wenn man beabsichtigt, dass die Ursache eines Problems an die Oberfläche kommt, dann wird sie an die Oberfläche kommen und man kann dann einfach das Problem beheben, indem das hierzu in Beziehung stehende Karma erkannt und aufgelöst wird. Manchmal kann es Schicht um Schicht einer Ursache in einer bestimmten Problemzone geben und die Suche und Klärung kann viele Monate oder Jahre des Aufstieges dauern. Mila hatte Probleme in vielen Bereichen, besonders z.B. im Nacken und im Herzen. Oa hatte wiederholt Probleme im unteren Rücken und in der Schulter. Nachdem beide sich immer und immer wieder auf diese Bereiche konzentriert hatten um die Schwingung anzuheben, konnten diese Bereiche ausreichend aufsteigen und sind nicht verkümmert und ein Problem für den gesamten Aufstieg geworden. An diesen Problembereichen arbeiten sie noch immer, obwohl sie bereits bei der Seelen-Infusion sind. Wie ihr seht, können Problemzonen und Blockaden tief sein und sich nicht über Nacht korrigieren. Aber mit ständiger Absicht und Auflösungsarbeit kann man die Schwingung dieser Bereiche so weit anheben, dass nicht die gesamte Evolution durch Krankheit gestört wird.

Wenn irgendein Teil des Körpers sehr viel niedriger schwingt und von kristallinen Zellen umgeben ist, wird der Schwingungsunterschied den Verfall der nicht-kristallinen Zellen beschleunigen. Wenn man versäumt, diese Disharmonie aufzulösen, wird die verfallende Struktur im Laufe der Zeit schließlich zu Krebs werden. Wenn das Problem groß genug ist, kann der ganze Körper zerstört werden. Daher ist Aufstieg ein empfindlicher Prozess und man muss alle Teile des Körpers mit auf die Reise nehmen. Kein Teil darf für längere Zeit eine zu niedrige Schwingung haben, da sonst Krankheit entstehen kann. Eingeweihte sollten sich daher ihrer Problembereiche bewusster werden und den Körper regelmäßig in der Meditation untersuchen, um sicherzustellen, dass jeder Teil des Körpers ausreichend wiederhergestellt wird, um den weiteren Aufstieg des Ganzen zu unterstützen.

Die Meisterschaft des Aufstiegs mag für viele Menschen im alten Paradigma verwirrend sein. Denn diese Menschen suchen nach einer Pille, die die Krankheit wieder in Ordnung bringt oder etwas außerhalb von sich selber, wie die Wissenschaft, die jene Schöpfung leiten soll, die als ihr Körper bekannt ist. Keine Pille und nichts, was durch die Wissenschaft entdeckt worden ist, wird den Aufstieg bewirken. Aufstieg ist ein innerer Vorgang, der durch die Absicht bewirkt wird, die eigene Genetik zu verändern, indem man die Gedankenform verändert, durch die der Körper erschaffen worden ist. Jeder DNS-Strang hat einen bestimmten Gedanken. Besonders der Gedanke der Zerstörung ist so vorherrschend, dass die DNS, die solche Gedanken hält, Agenten der Zerstörung im Inneren des Körpers erschaffen hat, die besonders als Viren und das Todes-Hormon bekannt sind. Diese Agenten der Zerstörung und ihr Bauplan werden modifiziert durch die Modifizierung der dahinter liegenden Gedankenform der Zerstörung. Darum geht es beim Aufstieg und jene Menschen, die immer noch außerhalb von sich selbst suchen, werden sehr wahrscheinlich von der physischen Ebene durch den Tod entfernt, da ihnen das Verständnis dafür fehlt, jetzt mit der Erde aufzusteigen.

Einige Lichtarbeiter arbeiten immer noch mit Anwendungen oder Heilmitteln die den Körper von außen nach innen aufsteigen lassen sollen. Geliebte, das einzige Ziel des Aufstieges ist es zu lernen, im Inneren das zu erschaffen, was man benötigt. Im Prozess der Wegbereitung benötigt man manchmal von außen für kurze Zeit Kräuter oder ähnliches. Der Körper sollte aber lernen, das zu erschaffen, was er benötigt, dabei geht es bei einem regenerativen und sich selbst erhaltenden System. Mila und Oa haben gelernt, dass sie jeden Teil ihres Körpers verändern können, damit er ihnen auf ihrer persönlichen Aufstiegsreise dient. Wenn man Gott Göttin in einem Körper ist, dann kann man den Körper so verändern, wie man es braucht und benötigt hierzu nichts von außen.


Die Knochen und Muskeln
Die Menschen mit 2 DNS sind sehr starre oder brüchige Knochen gewohnt. Kristalline Knochen sind nicht so starr und werden sich tatsächlich biegen oder verformen wie es notwendig ist, ohne zu brechen. Wir hatten Eingeweihte mit kristallinen Knochen, die sich den Knöchel seitwärts auf eine Weise verbogen haben, die den Knochen hätte brechen müssen, aber der Knochen ist nicht gebrochen. Kristalline Knochen sind eher wie steifer Knorpel und werden sich beim Einschlag verbiegen. Einen kristallinen Knochen zu brechen ist viel schwieriger, als die Knochen der derzeitigen Menschen zu brechen. Mila und Oa haben auch festgestellt, dass wenn sie auf eine bestimmte Weise Druck ausüben, z.B. auf das Schienbein, dass sich das Schienbein dann gut 1 cm einbeulen wird. Die Einbeulung kommt daher, dass die kristallinen Knochen nicht mit einer harten Substanz überzogen sind, sondern mit einer butterweichen Substanz, ähnlich wie die Knorpel der Nase oder Ohren.

Auch die Muskeln des kristallinen Körpers können sich weiter strecken. Mila und Oa machen nicht begeistert Yoga, aber jene die es tun, werden feststellen, dass sie sich weiter strecken können als vorher mit dem nicht-kristallinen Körper. Mila und Oa können das im Schlafzimmer feststellen, wenn sie sich lieben. Beide können fast einen Spagat machen, das sorgt für interessante Unterhaltung, wenn ihre Aufstiegsarbeit in bestimmten Nächten den Liebesakt erfordert. Wir teilen dies mit um zeigen, dass Mila und Oa Menschen sind und alles Menschliche genießen, auch die Liebe.



Eine neue Form von Fett
Kürzlich wurde ein neuer Bauplan für Fett hinzugefügt, der dafür sorgt, dass die Dichte des Fetts nicht mehr so schwer ist und trotzdem die gleiche Funktion erfüllt. Was ist die Funktion von Körperfett? Körperfett macht es möglich, eine höhere Schwingung in den Körper zu bringen, als der Körper bisher halten kann. Für Mila und Oa ist dies eine Voraussetzung, um große Veranstaltungen wie die Konklave halten zu können, für diesen Zweck haben sie eine größere Schicht Körperfett. Der neue Bauplan hat dafür gesorgt, dass das Fett nicht mehr so dicht ist und hat ihr Körpergewicht um 20 % reduziert. Ihr Umfang hat sich nicht verändert, aber sie sind besser zu Fuß und genießen ausgedehnte Spaziergänge mehr, als sie es vorher konnten.

Auch andere Naturreiche genießen dies, besonders diejenigen, die eine schwere energetische Verantwortung der Erd-Mutter gegenüber haben, wie der Elefant, das Rhinozeros, das Kamel und der Büffel. Jede dieser Spezies wird ein geringeres Gewicht haben, aber keine geringere Größe und hat es jetzt leichter, sich auf der physischen Ebene zu bewegen. Für die Delfine und Wale bietet das Wasser ein Umfeld, das einfach das neue Fett nicht benötigt, das die Landtiere brauchen. So geht es, jeder Lebensstil bestimmt, welcher Körper gebraucht wird und der Aufstieg wird die unterschiedlichen Anforderungen der Spezies auf dem Land und in Wasser erfüllen.

Die Thymusdrüse
Die Thymusdrüse wächst beim Aufstieg sehr stark und beginnt damit bei der Einweihung 1800. Sie vergrößert sich und wächst das Brustbein hoch, um den Nacken herum und verbindet sich mit dem Lymph- und Blutsystem unterhalb des Kiefers und mit dem Stammhirn. Wenn dies geschieht, können einige Eingeweihte ein Würgegefühl haben, das während mehrerer Monate immer wieder kommt und geht, so war es jedenfalls bei Mila. Wenn die Thymusdrüse das Brustbein hoch- und um den Nacken herum wächst, nimmt der Umfang des Nackens zu und die Haut über dem Kiefer und am Hinterkopf beginnt zu spannen. Dies kommt durch die Thymusdrüse selbst, die von einer kleinen Drüse anwächst zu einem umfangreichen System, das die Biochemie des Körpers regelt.

Die Thymusdrüse ist eine Meisterdrüse, die alle Hormone ausbalanciert, die durch alle anderen Drüsen im Körper produziert werden. Die Hypophyse im Gehirn führt die Thymusdrüse, die alle anderen Drüsen und Hormone im Körper durch das Stammhirn leitet. Die Thymusdrüse hat vor langer Zeit ihre Struktur verloren, ist auf die Größe einer Erbse geschrumpft und hat aufgehört zu funktionieren. Das Stammhirn hat die Funktionen der Thymusdrüse übernommen aber konnte das sehr sensible System der Biochemie nicht angemessen regeln, was zu einem größeren Verfall des menschlichen Bewusstseins geführt hat. Das menschliche Bewusstsein ist biologisch und als die Biologie sich verändert hat, ist auch das menschliche Bewusstsein gesunken.

Wenn die Thymusdrüse wächst, übernimmt sie wieder die Funktion, die sie einst bei den uralten Vorfahren hatte: sie steuert den Herzschlag, die Lymphe und ein komplexes Hormonsystem, um die Regeneration aller Zellen im kristallinen Körper aufrecht zu erhalten. Das Stammhirn wird auch verändert, um seine ursprüngliche Funktion wieder einzunehmen, nämlich eine Brücke zu sein für die Kommunikation zwischen der Hypophyse in Gehirn und der Thymusdrüse.

Hormone können sowohl durch das Blut als auch durch die Lymphe transportiert werden, da die Thymusdrüse mit beiden Systemen verbunden ist. Hierdurch können allen Zellen die Hormone erhalten, die sie zur Regeneration benötigen. Die Lymphflüssigkeit verändert sich und wird eine Vielzahl von Bestandteilen haben, ähnlich wie das Blut, das als Transport-System dient für bestimmte Substanzen oder Nährstoffe und auch Gifte. Die Lymphe kann ähnlich wie die roten Blutkörperchen Sauerstoff, Zucker, Hormone und Gifte transportieren. Diese Zellen in der Lymphe sind in Form und Art ähnlich wie die weißen Blutkörperchen und haben sowohl eine Transportfunktion als auch eine Verteidigungsfunktion im Immun-System.

Die Schilddrüse
Eines der Hormone, die sich im Aufstieg verändern gehört zur Schilddrüse. Die Schilddrüse ist zuständig für den Stoffwechsel und produziert ein Hormon, das den Stoffwechsel der Zellen erhöht oder senkt. Die Viren von Mumps, Windpocken und Tuberkulose werden in Hormone verwandelt, die von der Schilddrüse produziert und im System unter der Leitung der Thymusdrüse verteilt werden. Diese Hormone regeln den komplexeren Stoffwechsel in der kristallinen Struktur.

Wenn die Schilddrüse bisher Unter- oder Überfunktion hatte, wird dies bei der Einweihung 3000 repariert und man wird anschließen kein zusätzliches Schilddrüsenhormon mehr benötigen. Wenn die Schilddrüse entfernt worden ist, wird sie durch den Aufstieg wieder wachsen, vorausgesetzt man hat den emotionalen Grund aufgelöst, aus dem sie entfernt worden war. Schilddrüsenprobleme liegen oft an Parasiten, die die Struktur oder Funktion der Drüse stören. Durch eine milde Parasiten-Kur kann man seinen Aufstieg unterstützen.

Die vielen Ebenen der Schilddrüse ermöglichen jetzt eine feinere Regelung des Stoffwechsels als bisher. Der Stoffwechsel während des Schlafs erfordert einen bestimmten Aktivitätsgrad, der Stoffwechseln im Wachzustand erfordert einen anderen Aktivitätsgrad und körperliche Aktivität wieder einen anderen und der Aufstieg oder das Halte des Raums bei Veranstaltungen oder Heilsitzungen wieder einen andern Aktivitätsgrad. Das Schilddrüsensystem kann den Stoffwechsel nun feiner abstimmen als es im nicht-kristallinen Körper der Fall war.

Das kristalline Zwerchfell
Die Entwicklung des Zwerchfells ist für den Aufstieg von wesentlicher Bedeutung. Daher möchten wir dieses Organ und seine Funktion jetzt ansprechen. Wenn sich das Zwerchfell nicht unter dem Brustkorb ausdehnt, sollte man nachsehen, ob man Angst vor dem Leben hat, Angst vor dem Atem des Lebens - das ist Kreativität in Aktion - oder Angst hat vor dem Tod oder dem Aufstieg. Hinter der mangelnden Entwicklung des Zwerchfells wird man diese Gedankenformen finden.

Das Zwerchfell wächst außerhalb des Brustkorbes und bildet bis zu 36 Taschen, die mit Blut gefüllt werden. Das führt zum "Buddha-Bauch" je mehr der Aufstieg physisch wird. Der Buddha-Bauch sollte nicht verwechselt werden mit dem Bier-Bauch. Er beginnt direkt unterhalb der Rippen und steht bis zu 15 cm vor und lässt Männer und Frauen schwanger aussehen, so wie in der letzten Phase der Schwangerschaft. Das Zwerchfell kann mal größer und mal kleiner sein, je nachdem, wie viele Taschen gerade mit Blut gefüllt sind. Je mehr Taschen gefüllt sind, desto größer ist der Bauch und die Taschen füllen sich entsprechend der Stoffwechselbedürfnisse des Körpers.

Die Taschen werden genutzt, um den Sauerstoff im Blut in acht verschiedene Blutzuckerarten und zwei Gas-Arten zu verwandeln, die zur Regeneration der kristallinen Zellen benötigt werden. Zu den Gasen gehören eine Art von Wasserstoffperoxyd und Methan. Wasserstoffperoxyd wird im kristallinen Blut und in der Lymphe als Reiniger und als Quelle für Sauerstoff genutzt, ähnlich wie man diese Stoffe dazu verwendet, um seinen Swimmingpool oder sein Wassersystem zu reinigen und mit Sauerstoff zu versorgen. Methan wird benutzt, um die Zellen mit Sauerstoff anzureichern für bessere Osmose oder um Nährstoffe in die kristallinen Zellen zu bringen und Giftstoffe abzutransportieren.

Der Sauerstoff und die acht Zuckerarten, die durch das Zwerchfell produziert werden, werden zu den Zellen transportiert damit diese ihren Stoffwechsel und ihre Schwingung aufrechterhalten können. Kristalline Zellen haben einen viel höheren Stoffwechsel als nicht-kristalline Zellen. Es ist wahr, dass man in dem Moment, wo der Körper zu 50 % kristallin geworden ist, nicht mehr genügend essen kann, um den Körper mit den notwendigen Kalorien zu versorgen, daher werden auch Diäten nicht funktionieren. Das geschieht bei Einweihung 1024.

Einige Eingeweihte in Mila und Oas Group Mastery Programm haben ein zweiwöchiges Obst-Fasten eingelegt, nachdem sie sehr verschlackt waren. Sie haben nicht nur nicht abgenommen, sie haben auch festgestellt, dass der Körper während der gesamten Reinigungsphase im Tonus und der Struktur gleich geblieben ist. Das ist nicht möglich, würde man bei 2 DNS denken. Das ist die Norm für einen kristallinen Körper und auch der Grund, warum sich die Vorfahren niemals um das Körpergewicht gekümmert haben. Deshalb könnt ihr essen was ihr wollt, Geliebte, wenn ihr es ohne Schuldgefühl tut und ihr könnt die Geschenke der Erd-Mutter durch das Essen genießen. Essen kann eine weitere Art der innigen Verbindung mit der Erde und allen ihren Reichen sein, wenn ihr erlaubt, den hierin enthaltenen Segen zu empfangen.

Die Nieren
Die Nieren werden verändert, damit sie im Entgiftungsprozess des Aufstiegs größere Substanzen durchlassen können. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Urin sprudelt, was eure Ärzte für ein Nierenproblem halten, da Protein mit dem Urin ausgeschieden wird. Durch den Aufstieg werden die Kanäle erweitert und ermöglichen es, dass viele Stoffe durchlaufen können, sogar Schwermetalle und Proteine, die der aufsteigende Körper nicht mehr benötigt. Daher ist sprudelnder Urin für aufsteigende Menschen etwas ganz normales.

In den Nieren kommt es oft zu dem, was als "Nierensteine" bekannt ist. Steine sind übermäßige Harnsäure, die sich in den Kanälen ansammelt. Wenn die Kanäle erweitert werden, können sich die Steine nicht so leicht festsetzen und Nierensteine gehören der Vergangenheit an. Bei der Veränderung der Nieren kann es zu Schmerzen wie beim Abgang eines Nierensteins kommen. Das passiert speziell dann, wenn die Kanäle repariert werden. Während dieser Zeit ist frische Kokosmilch - falls ihr sie bekommen könnt - sehr hilfreich, um die überschüssige Harnsäure aufzulösen, die sich im gesamten Körper verhärtet hat. Manchmal kann die Harnsäure zusammen mit Cholesterin, das sich ebenfalls in den Blutgefäßen absetzt, einen Belag bilden. Kokosmilch und auch Zitronenwasser unterstützen bei der Auflösung dieser "Arterienverhärtung". Genau wie alle anderen Systeme, werden auch die Arterien beim Aufstieg neu strukturiert.

Es gab einmal zwei Drüsen in den Nieren, die Wasser für den zukünftigen Gebrauch in seine Bestandteile zerlegt haben. Diese Bestandteile können dann dazu benutzt werden, bei Bedarf im Fall der Dehydrierung Wasser herzustellen. Diese Drüsen bilden sich etwas bei der Einweihung 1024 und man könnte feststellen, dass man während körperlicher Betätigung weniger trinken muss. Mila und Oa haben festgestellt, dass ihr Körper die Flüssigkeiten ausreichend regeln kann, um innerhalb von 24 Stunden keine Flüssigkeit aufnehmen zu müssen. Mila und Oa haben durch die dehydrierende Wirkung der Flugzeugbelüftung gelernt ihre Nieren mehr Bestandteile des Wassers einlagern lassen als sonst. Die Belüftung von Flugzeugen ist so konstruiert, dass sie die Passagiere dehydriert, damit sie die Ladung reduziert und somit weniger Treibstoff verbraucht wird. Unglücklicherweise ist das nicht gut für die Menschen, besonders aufsteigende Menschen, wie Mila und Oa festgestellt haben.

Zusätzlich haben Mila und Oa in den Nieren Drüsen entwickelt, die Sauerstoff herstellen können. Langstreckenflüge haben kaum ausreichend Sauerstoff für die Menschen mit 2 DNS, ganz zu schweigen von einem aufsteigenden kristallinen Körper. Daher haben Mila und Oa dies ausgeglichen mit einem Bauplan für die Fähigkeit, für sich selbst ausreichend Sauerstoff zu produzieren, um den Körper während eines zehnstündigen Fluges ausreichend zu versorgen. In der Vergangenheit hätte solch ein Flug so viele Zellen im Gehirn und im Nervensystem abgetötet, dass man Tage für die Reparatur benötigt hätte. Das ist schwierig, wenn man eine Intensive hat oder den Raum halten muss für Konklave. Und so haben Mila und Oa eine Möglichkeit gefunden, spezielle Drüsen für die Anforderungen auf Reisen zu entwickeln. Bis das so weit ist, kann man flüssigen Sauerstoff einnehmen, den es in Gesundheitsläden gibt, um den Körper auf Reisen zu unterstützen.

Für viele aufsteigende Menschen, die in Gebieten mit starker Umweltverschmutzung leben, gibt es nicht ausreichend Sauerstoff, um den aufsteigenden Körper zu unterstützen. Ständiger Sauerstoffmangel wird den Aufstieg verlangsamen. Die Eingeweihten können Muskel testen, ob sie täglich ausreichend Sauerstoff erhalten, damit ihr Aufstieg voran geht. Falls nicht, kann flüssiger Sauerstoff unterstützen. Man kann aber auch erlauben, dass der Bauplan für Drüsen, die Sauerstoff produzieren ein Teil des eigenen Aufstieges werden, dann wird man den flüssigen Sauerstoff nicht mehr benötigen. Diese Drüsen können ab 1800 DNS zu wachsen beginnen, wenn man dies beabsichtigt.

Zurzeit verändern sich die Meere und produzieren Sauerstoff für die aufsteigenden Land-Spezies. Alle Land-Spezies einschließlich der Menschheit, benötigen mehr Sauerstoff, als durch andere Quellen derzeit verfügbar ist. Es wurde bereits weltweit damit begonnen, Sauerstoff zu produzieren und dies gehört zur bewussten Evolution des Wassers. Wasser und alle anderen Elemente sind bewusst und entwickeln sich, indem sie das Karma auflösen, durch das sie im Laufe der Zeit und durch die Herrschaft der Plejadier das Bewusstsein verloren haben. Es ist die Aufgabe der Elemente, Form bzw. Körper zu halten, d.h. Raum und Zeit auf eine Weise zu halten, dass in der dritten Dimension Form erscheinen kann. Wenn die Elemente sich verändern, werden diese Veränderungen sich sofort auf jeden Körper übertragen. Durch die Elemente hat der Massenaufstieg der Menschheit angefangen und jetzt werden die Bedürfnisse des Aufstiegs durch die Elemente erfüllt.

Die Leber
Die Leber erweitert ihre Fähigkeit der Blutreinigung, indem spezielle Filter entwickelt werden, für die Beseitigung der Schwermetalle, Pestizide, Bestandteile der Luftverschmutzung und dergleichen und Gifte, die aus dem Fettgewebe und dem aufsteigenden Gewebe freigesetzt werden; den täglichen Essgewohnheiten oder der dem Umfeld, in dem man lebt. Durch diese Kanäle wird die Leber um 2/3 vergrößert, was zur Ausdehnung der Körpermitte der aufsteigenden Menschen beiträgt. Zusätzlich gibt es Kanäle, die übergroße Giftstoffe leicht in den Darmtrakt befördern können. Dies ermöglicht, dass bestimmte Giftstoffe, die nur schwer aus dem System entfernt werden konnten, jetzt einfach entfernt werden können.

Es gibt in der Leber Drüsen, die mit der Zeit verkümmert sind und in Beziehung stehen zu einem Virus, der als Hepatitis bekannt ist. Der Hepatitis-Virus war einmal eine Substanz, die verwendet worden ist, um bestimmte Gifte in den kristallinen Zellen in andere Stoffe umzuwandeln, die für das Leben der Zellen benötigt worden sind. Im kristallinen Bauplan wird der Hepatitis-Virus in seine ursprüngliche Funktion zurückgeführt. Der Abfall, den dieser spezielle Virus verwandelt hat, ist hauptsächlich anaerober Abfall, d.h. Anfall, der entsteht, wenn die Zelle Zucker verdaut. Der Abfall wird in ein Salz verwandelt, das für die Regeneration der Zellen benötigt wird.

Die Leber hat auch die Fähigkeit, Körperfett in Zucker umzuwandeln, wenn dies zur Aufrechterhaltung der Schwingung erforderlich ist. Lange Zeit haben Mila und Oa die Umwandlung von Körperfett genutzt, um ihre Schwingung bei Flugreisen aufrecht zu erhalten. Bei einer langen Reise hat das bei Mila fast zu Leberversagen geführt, da bei dieser Umwandlung Giftstoffe übrig bleiben. Aus diesem Grund verwenden Mila und Oa jetzt nicht mehr die Umwandlung von Körperfett sondern die Produktion von Sauerstoff, um ihre Schwingung auf langen Reisen aufrecht zu erhalten.

Der durchschnittliche Mensch hält seine Schwingung hauptsächlich durch den Atem aufrecht, wobei der Sauerstoff von den Lungen gesammelt und an das kristalline Zwerchfell gegeben wird, um in Blutzucker verwandelt zu werden. Wenn man im Stress ist oder eine höhere Schwingung als gewöhnlich hält, wenn man z.B. in die Dichte einer Stadt geht, kann die Leber damit anfangen, Fett umzuwandeln um ausreichend Zucker zur Verfügung zu stellen, um die Schwingung zu halten.

Wie wird die Schwingung gehalten? Die Zellen halten eine bestimmte Schwingung, indem sie den Stoffwechsel der Zelle entsprechend verändern. Anders gesagt, je höher die Schwingung, desto mehr Zucker wird benötigt, um die kristalline Zelle mit Energie zu versorgen und desto höher ist der Stoffwechsel des Körpers. Wenn mehr Zucker benötigt wird, vergrößert sich das Zwerchfell um mehr Sauerstoff zu sammeln und die Leber wird Fett in Zucker umwandeln, um für den erhöhten Stoffwechseln und die höhere Schwingung zu sorgen.

Die Rückenmarksflüssigkeit
Es gibt ein alternatives Stoffwechselsystem zu dem, was durch den Blutzucker aufrechterhalten wird. Es beginnt sich ab der Einweihung 1800 im kristallinen Körper zu entwickeln. Das neue Stoffwechselsystem entsteht durch das aufsammeln von Photonen-Energie. Die Photonen-Energie ersetzt den Zuckerstoffwechsel und bietet eine andere Ebene von Energie, die all-durchdringend ist. Die Photonen-Energie kann insbesondere durch eine Flüssigkeit in der Wirbelsäule gesammelt werden, die Fettpartikel enthält. Diese Flüssigkeit wirkt wie ein Magnet und fängt Photonen-Energie ein. Im Laufe der Zeit und zu einem späteren Zeitpunkt beim Aufstieg, wird eine andere Art von Blut und Lymphe produziert, die die Photonen-Energie von der Wirbelsäule zu den Zellen transportiert. Hierdurch wird die Zuckermenge reduziert, die benötigt wird, um die Schwingung der Zelle aufrecht zu erhalten.

Die sich selbst erhaltende Biologie wird durch Photonen-Energie gedeihen und nicht durch Zucker. Die Erde und alle Spezies auf ihr bewegen sich darauf zu und besonders nach dem Eintritt in die Photonen-Energie der Großen Zentral Sonne selbst. Dann wird reichlich Photonen-Energie verfügbar sein und alle Spezies können selbsterhaltend werden. Die sich selbst erhaltende Schwingung wird künftig durch die Photonen-Partikel ermöglicht, die ähnlich wirken wie die Batterien in eurer derzeitigen Technologie. Photonen-Partikel können in modifiziertem Körperfett gesammelt und aufbewahrt werden und dann an das Körpersystem abgegeben werden, um die Schwingung und die Energie des ganzen Körpers aufrecht zu erhalten.

Erst mit dem Aufstieg von 1800 auf 3000 fängt man teilweise damit an, Photonen-Energie zu nutzen, um die Schwingung des Körpers zu halten. Wenn dies geschieht, werden neue Zellen im Blut und in der Lymphe produziert, die Photonen-Partikel transportieren. Diese Zellen bestehen aus Fett, da Fett die einzige Substanz ist, die Photonen-Energie einfangen und ähnlich wie eine Batterie für den späteren Gebrauch aufbewahren kann. Diese Blut- und Lymph-Transport-Zellen bringen dann die Photonen-Energie im ganzen Körper zu jenen Zellen, die zusätzliches Chi benötigen.

Welche Zellen benötigen zusätzliches Chi in Form von Photonen-Partikeln? Hauptsächlich das Gehirn und das Nervensystem benötigt zusätzliches Chi, um die Gedankenform der Sprache des Lichtes verkörpern zu können. Um die magnetische Gedankenform der Sprache des Lichtes im Gehirn halten zu können, wird Photonen-Energie benötigt, die als Empfänger für diese Gedankenform dient. Durch die Photonen-Energie in den Gehirnzellen fangen die aufsteigenden Menschen an, sich an die Prinzipien der Einheit zu erinnern, die einst bei den Vorfahren vorherrschend war.

Die Milz und das Knochenmark
Durch die Milz und das Knochenmark werden zusätzliche 18 Trägerzellen für das Blut und die Lymphe hergestellt. Hierzu gehören die Fettzellen, die Photonen-Energie ins Gehirn transportieren und drei zusätzliche Fettarten, die zur Herstellung des kristallinen Körpers benötigt werden - Zellen, die zwei Arten von Fett haben, die in den Darmtrakt oder die Nieren zur Entsorgung geschickt werden, wenn sie vom kristallinen Körper nicht mehr benötigt werden - Zellen die vier Arten von Salz transportieren, das benötigt wird, um aus nicht-kristallinen Zellen kristalline Zellen zu machen - Zellen die zwei Arten von Kalium transportieren, das nicht von den kristallinen Zellen benötigt wird und durch den Darmtrakt oder die Nieren entfernt werden muss - Zellen die acht Arten von Zucker transportieren der von den kristallinen Zellen benötigt wird und Zellen die 14 Arten von Aminosäuren transportieren, die die Bausteine für den kristallinen Körper sind.

Es werden zwei Arten von Zellen durch die Milz und das Knochenmark im kristallinen Körper produziert. Die eine Variante fließt hauptsächlich im Blut und eine modifizierte Variante hauptsächlich in der Lymphe. Wir sagen hauptsächlich, da einige Trägerzellen zwischen dem Blut und der Lymphe hin und her wechseln.

Das Immun-System
Das Immun-System ist tatsächlich eine Funktion des Knochenmarks und der Milz, die acht Arten von weißen Blutkörperchen produziert, die die meisten Gifte, Viren und Bakterien verdauen können, die durch den Aufstieg freigesetzt werden. Die Gifte, die nicht durch die weißen Blutkörperchen verwandelt werden können, werden zur Ausscheidung in den Darmtrakt oder zu den Nieren transportiert. Die weißen Blutkörperchen arbeiten sowohl im Lymph- wie auch im Blutkreislauf-System. Zwei Arten von weißen Blutkörperchen können auch in die Zelle gehen um hier ein toxisches Problem zu lösen und dann die Zelle wieder verlassen.

Wie geht das vor sich? Stellt euch vor was passiert, wenn man versuchen würde, seine Hand in den Körper eines andern zu stecken. Die Moleküle würden zur Seite gehen und ermöglichen, dass das was fest erscheint, durch eine andere feste Masse hindurchgehen kann. Auf gleiche Weise legen sich die Moleküle dieser weißen Blutkörperchen über die infizierte Zelle mit einer Art Verschmelzung und entfernen die giftige Substanz, verlassen die Zelle und verwandeln das Gift und gehen weiter zu einer anderen Zelle.

Viele machen sich Sorgen wegen solcher Viren wie Aids. Aids und andere Fehlfunktionen des Immun-Systems scheinen das Ergebnis des Immunisierungs-Prozesses zu sein, der neue Viren erschaffen hat, die das Immun-System angreifen. Wenn der kristalline Bauplan verankert worden ist, werden die weißen Blutkörperchen und andere Immun-Funktionen so weit verändert, dass Aids und viele andere Autoimmun-Viren nicht mehr angreifen und die Zellen zerstören können. Das Immun-System kann dann seinen Job verrichten, d.h. Aids oder andere Viren vertilgen und umwandeln. Man kann bei 3000 DNS aus Aids und anderen ähnlichen Krankheiten aufsteigen, wenn der Körper kräftig genug ist, um die zum Aufstieg gehörende Entgiftung zu überstehen.

Das Immun-System des kristallinen Körpers funktioniert gut genug, um Krankheit, sogar eine gewöhnliche Erkältung zu einer Erfahrung der Vergangenheit zu machen. Aufsteigende Menschen können daher grippeähnliche Symptome oder Erkältung dafür nutzen, zu erkennen, dass man übermäßig verschlackt ist und seine Entgiftungs-Praktiken verstärken muss, um dies zu überwinden. Grippe- und Erkältungssymptome sind auch ein Zeichen dafür, dass im Unbewussten energetische Schädigungen durch andere vorkommen. Das eigene Energiefeld wird gewissermaßen "verprügelt". Diese Erfahrungen sind karmisch und wenn das Karma aufgelöst ist, wird das Muster nicht mehr auftreten. Außerdem können die Eingeweihten prüfen, ob sie durch diese Zerstörung Informationen verloren haben, in ihrem Aufstieg zusammenbrechen oder zurückgestuft werden. Ein extremes Absinken der Schwingung wird Grippe oder Erkältung verursachen und grundsätzlich ist diese Erfahrung das Ergebnis einer karmischen Begegnung, in der man viele oder fast alle seiner Aufstiegs-Informationen an einen anderen weggegeben hat. Vollendet das Karma und holt die Informationen zurück, dann könnt ihr das System wieder aufbauen und euch selbst wieder aus diesem Rückschritt herausholen.

Wenn sich Krankheit manifestiert ist dies ein Zeichen von großer Unausgeglichenheit des Aufstiegs. Wenn die Unausgeglichenheit und die dahinter liegenden karmischen Ursachen angesprochen werden, kann die Krankheit überwunden werden. In diesem Jahr untersuchen wir das Karma hinter Krankheit zusammen mit der Maschinerie, die das Gitterwerk aus dem Körper herauszieht und in Geräte steckt, die vor langer Zeit von den Annanuki dazu benutzt worden sind, Chi einzusammeln. Das scheint die Hauptursache für die meisten Krankheiten zu sein. Wir sehen jetzt, dass die meisten Krankheiten durch den Aufstieg geheilt werden können, wenn das Karma aufgelöst, die Maschinerie demontiert und das Gitterwerk im Inneren des Körpers statt außerhalb wieder hergestellt ist. Das setzt natürlich immer voraus, dass der Körper kräftig genug ist, mit der Entgiftung klarzukommen, die zum Aufstieg gehört.

Die Bauchspeicheldrüse
Die Bauchspeicheldrüse wird verändert, um zwei Arten Insulin zu produzieren, für die 8 Arten von Zucker, die die kristalline Zelle für ihre Ernährung benötigt. Was ist der Unterschied zwischen Zuckerarten? Der Hauptunterschied liegt in der Größe der Molekularstruktur. Es gibt komplexere Zucker und weniger komplexe Zucker, die von der kristallinen Zelle zu verschiedenen Zeiten benötigt werden, wenn der Körper auf unterschiedliche Tätigkeiten konzentriert ist. Nachts werden allgemein weniger komplexe Zucker benötigt, da der Körper ruht. Während des Tages werden die komplexeren Zucker zur Versorgung mit mehr Chi benötigt, besonders bei physischer Aktivität oder wenn sich die Schwingung im Aufstieg erhöht. Schwingungserhöhung erfordert einen höheren Stoffwechsel, der komplexere Zucker benötigt, um den Körper erhalten zu können.

Das Zwerchfell produziert mit dem Sauerstoff aus den Lungen acht Zuckerarten. Trägerzellen im Blut und in der Lymphe bringen den Zucker in die Zellen. Das Insulin bewirkt, dass die Zellen den Zucker verdauen. Einige Zuckerarten können im Fett das die Zellen umgibt für späteren Gebrauch eingelagert werden. Kristalline Zellen sind statt mit Protein mit Fett überzogen, das nicht nur eine höhere Schwingung hält, sondern auch benutzt wird, um den Zucker für künftigen Gebrauch einzulagern. Das Insulin bewirkt, dass der Zucker, der im Fett um die Zelle herum eingelagert ist, zur Verdauung in die Zelle kommt. Verschiedene Insulinarten bewirken, dass verschiedene Zuckerarten freigesetzt werden. Während des Tages bewirkt eine Insulinart, dass die komplexeren Zuckerarten freigesetzt werden. Während der Ruhephasen in der Nacht oder während des Schlafes bewirkt die andere Insulinart die Freisetzung der weniger komplexen Zuckerarten.

Die Insulinproduktion und Freisetzung wird von der Thymusdrüse gesteuert. Die Thymusdrüse bildet ein anderes Hormon, dass dafür sorgt, dass die Produktion von Insulin steigt oder sinkt und bestimmte Insulinarten produziert werden, so wie sie benötigt werden, um die Schwingung des gesamten Körpers zu halten. Wer Diabetes hat oder eine Neigung zu Hypoglykämie, der kann bei der Einweihung 3000 hieraus aufsteigen, wenn die Bauchspeicheldrüse neu strukturiert wird. Oft wird man feststellen, dass es Parasiten in der Bauchspeicheldrüse sind, die die Fehlproduktion von Insulin verursachen. Daher kann die Entfernung der Parasiten durch eine Kräuter-Kur den Aufstieg unterstützen.

Das Herz und der Blutkreislauf
Das Herz erweitert sich bei der Einweihung 3000 auf insgesamt acht Herzkammern, die sich zusammenziehen, um das Blut durch das Kreislaufsystem zu pumpen. Das sind doppelt so viele Kammern wie im nicht-kristallinen System und das Herz verdoppelt hierbei seine Größe. Um für das größere Herz Platz zu schaffen, dehnen sich die Brust und der obere Brustkorb beim Aufstieg aus.

Das 8-Kammern-System hat einen neuen Rhythmus, der eine Zeit lang, bis es seinen richtigen Rhythmus gefunden hat, ein Flattergefühl im Herzen verursachen könnte. Aufsteigende Menschen brauchen dabei nicht in Panik geraten, sondern sollten sich einfach hindurchatmen und beabsichtigen, dass das Herz wieder seine Balance und einen Rhythmus finden soll, der den Kreislauf des Körpers in diesem Augenblick unterstützt.

Warum wird ein größeres Herz benötigt? Es fließt mehr Flüssigkeit durch das System wegen der größeren Zahl von Trägerzellen, die für die Entgiftung und Regeneration des kristallinen Systems benötigt werden. Das kristalline System benötigt doppelt soviel Flüssigkeit im Blutkreislauf und der Lymphe wie das nicht-kristalline System. Auch das trägt zur allgemeinen Vergrößerung des Umfangs im Aufstieg bei. Ähnlich wie schwangere Frauen die Flüssigkeitsmenge verdoppeln, um das Leben des Fötus zu unterstützen, verdoppeln aufsteigende Menschen die Flüssigkeitsmenge um den kristallinen Körper zu unterstürzen. So wie die Organe und Drüsen einer schwangeren Frau sich vergrößern, um den Fötus zu unterstützen, vergrößern sich die Organe und Drüsen des aufsteigenden Menschen, um den kristallinen Körper zu unterstützen.

Einige Eingeweihte stellen fest, dass sie scheinbar "hohen Blutdruck" haben. Der kristalline Körper hat einen höheren Blutdruck, da es mehr Kammern gibt, die mehr Flüssigkeit pumpen, daher braucht man hierüber nicht besorgt zu sein. Wenn eure Ärzte verstehen würden was vorgeht, dann wären vielleicht auch sie weniger besorgt. Wir empfehlen nicht, das Blut mit Medikamenten zu verdünnen, nicht mal mit Aspirin, da dies andere Probleme verursachen kann, die später den Aufstieg stören können. Stellt einfach durch Muskeltest fest, ob der Blutdruck für das derzeitige Aufstiegs-Stadium passend ist und akzeptiert es dann als Aufstiegssymptom.

Das autonome Nervensystem und das Nervensystem
Das autonome Nervensystem, das durch das Stammhirn gesteuert wird und auch das Nervensystem und alle Nerven im Körper machen bei 3000 DNS eine größere biochemische Veränderung durch. Es entsteht eine neue biochemische Struktur, die nicht mehr hauptsächlich mit elektrischen Impulsen arbeitet, sondern statt dessen magnetische Impulse nutzt, um das Herz, die Organe, Drüsen, Magen-Darm-Trakt und die Muskeln zu steuern. Ein magnetisches System ist weit entspannter als ein elektrisches und wer schon durch diese Phase gegangen ist wird feststellen, dass er viel ruhiger geworden und weit weniger angespannt ist als zuvor in seinem Leben.

Es gibt viele Veränderungen im Gehirn. Vor allem die Hypophyse sprießt mit mehr als 1000 verschiedenen Knoten, die 1000 verschiedene Substanzen produzieren, die für den Aufstieg und die Erhaltung des kristallinen Systems benötigt werden. Eine dieser Substanzen steht in Verbindung zum Masernvirus, der in eine Substanz umgewandelt wird, die im Aufstiegs-Bauplan den Körper unterstützt. Wenn dies geschieht, wird der Gehirnschädel zu wachsen beginnen und der Kopf wird sich vergrößern. Manchmal kann man eine weiche Stelle oben auf dem Kopf fühlen, wenn sich der Schädel vergrößert. Die Gesichtsform kann auch immer runder werden, um Raum zu schaffen für die Vergrößerung der Hypophyse.

Unser Channel ist nicht in der Lage detailliert zu erklären, was diese 1000 Substanzen bewirken. Auf jeden Fall gibt es Kanäle, die von der Hypophyse aus den Nacken hinunter wachsen, um es den Aufstiegs-Chemikalien zu ermöglichen, in den Blut- und Lymphkreislauf zu gelangen. Wenn sich diese Kanäle nicht entwickeln, werden die Aufstiegs-Chemikalien, zu denen auch das HGH - das menschliche Wachstumshormon - gehört nicht ausreichend verfügbar sein, um den biologischen Aufstieg zu bewirken.

Wenn der biologische Aufstieg und das Wachstum nicht erfolgen, sollten die Aufstiegs-Kanäle auf der Rückseite des Halses geprüft werden. Manchmal sind diese Kanäle bei Entführungen durch die Grauen oder die Reptilien miteinander verbunden worden, statt frei und offen in die Lymphe oder das Blut zu führen. Wenn das Entführungs-Karma auflöst ist, kann der Bauplan für die Kanäle verändert und ihre richtige Struktur und Funktion ermöglicht werden.

Die Eingeweihten können auch durch Muskeltest feststellen, wie viel der im Gehirn produzierten Stoffe in den Körper gebracht werden. Wenn weniger als 70 % der Substanzen in das Blut oder die Lymphe gelangen, kann man die Kanäle vergrößern, damit mehr dieser Stoffe in das System fließen kann und der biologische Aufstieg schneller vorangeht. Ein langsamer biologischer Aufstieg führt dazu, dass man sich länger als notwendig in emotionalen Prozessen aufhält. Daher wird die Öffnung der Kanäle den Eingeweihten ermöglichen, schneller durch die dunklen Augenblicke ihres Aufstiegs zu gehen.

Die Kanäle können durch Absicht geöffnet werden und man kann vor dem Einschlafen abends darum bitten, dass die Kanäle vollständig geöffnet und ihre Struktur und Funktion im Ätherischen korrigiert werden. Wenn der Ätherkörper korrigiert wird, wird die Veränderung innerhalb von 8 Tagen im Körper erscheinen. Dieser Bereich sollte auch in jeder Sitzung von Heilern oder von jenen überprüft werden, die mit aufsteigenden Eingeweihten arbeiten.

Die Epiphyse
Bei jenen, die über 3000 aufsteigen, wird die Epiphyse verändert, damit sie sich mehr auf die Frequenzen einstimmen kann, die von der Sonne ausgehen. Diese Frequenzen werden dazu genutzt, ätherische Blockaden aufzulösen und den Chakren größere Bewegungsfreiheit in der Rotation der aufsteigenden Chakren und feinstofflichen Körper zu ermöglichen. Diese Frequenzen energetisieren auch das Gitterwerk und halten die Schwingung des Körpers.

Es gibt zwei weitere Möglichkeiten den Körper zu energetisieren. Die eine ist durch den Atem und die Aufnahme von Sauerstoff, die andere durch die Aufnahme von Licht. Licht wird von der Epiphyse durch Augen aufgenommen und dann ins Gehirn und ins Gitterwerk transportiert. Licht und Photonen-Energie sind ein und dasselbe. Aber eure Sonne war lange Zeit nicht in der Lage, Photonen-Energie zu produzieren und hat stattdessen eine Art radioaktiver Strahlung produziert. Dies kam durch die Manipulationen durch eine fünft-dimensionale plejadische Intervention in eurem Sonnensystem, lange bevor die Annanuki auf die Erde kamen.

Durch den solaren Aufstieg fängt die Sonne an, wieder Photonen-Energie zu produzieren und entfernt die Radioaktivität, so wie die Erde zurzeit die Elektrizität entfernt. Das ist zusätzlich zu der Photonen-Energie, die durch den Eintritt in das Energiefeld der Großen Zentral Sonne zunimmt.

Die Sonne und die Erde haben beschlossen, mit der Zeit selbsterhaltend zu werden. Hierzu gehört die ständige Produktion von Photonen-Energie, die benötigt wird, die steigende Schwingung eines aufsteigenden Körpers und der Konsensus Realität aufrecht zu erhalten. Auf diese Weise werden die Erde und euer Sonnensystem zurück zum Tao aufsteigen: sie werden ihre Schwingung mehr und mehr anheben, bis Körper und Seele eins werden und sie vollständig aus der Illusion eurer Schöpfung austreten. Das wird in vielen tausend Jahren in der Zukunft sein, aber dies ist das spirituelle Ziel eures Sonnensystems und eures Planeten, Geliebte. Jeder Körper wird eine selbsterhaltende Biologie haben, die alles herstellt, was für den Aufstieg benötigt wird, einschließlich der eigenen Photonen-Energie.

Die Sonne produziert zurzeit alle Töne der Sprache des Lichtes und der Sprache des Einen und auch ihre eigene Photonen-Energie. Eingeweihte können Sonnenbäder dazu nutzen, diese Töne aufzunehmen, die den weiteren Aufstieg unterstützen. Ein 10- bis 20-minütiges Sonnenbad kann ätherische Blockaden auflösen und die Schwingung des aufsteigenden Feldes erhöhen. Die zunehmende Schwingung bewirkt eine schnellere Rotation der Chakras und der feinstofflichen Körper, die dann Karma, Schmerz, Angst, Wesenheiten, Maschinen die ein aufsteigender Eingeweihter täglich loslässt, herausschleudern.

Wir raten den Eingeweihten zu beabsichtigen, dass das Sonnenbad unterstützend für den Aufstieg sein soll und durch Muskeltest festzustellen, wie lange man täglich die Sonne benötigt. An manchen Tagen kann es länger sein. Übermäßiges Sonnenbaden wird nicht empfohlen, da es immer noch die Haut verbrennen kann oder anders gesagt, mehr Chi zufügt, als das Gitterwerk verarbeiten kann. Sonnenbrand ist das Ergebnis eines überladenen Gitterwerkes, dass nicht auf die Schwingung vorbereitet war, die es durch übermäßigen Sonneneinfluss erhält.

Und wenn man den ganzen Tag am Strand verbringen möchte, was ist dann zu tun? Sind Sonnenblocker empfehlenswert? Nein, diese Substanzen sind oft für den aufsteigenden Körper giftig und werden durch die Haut aufgenommen. Nehmt stattdessen einen Sonnenschirm und einen Sonnenhut und reduziert das Sonnenbad auf das, was gerade benötigt wird und genießt die Zeit am Stand um die Bewegung und den Klang der Wellen zu genießen. Das Pulsieren der Wellen unterstützt das aufsteigende Feld, sich auf das Göttliche Timing der Erde einzustimmen und ist daher sehr nährend für die aufsteigenden Eingeweihten.

Ein großer Teil des täglich benötigten Lichtes wird durch die Alltags-Aktivitäten aufgenommen, vorausgesetzt man ist nicht in geschlossenen Räumen oder trägt dunkle Sonnenbrillen. Eingeweihte mit dunkelbraunen oder schwarzen Augen brauchen nur helle oder gar keine Sonnenbrillen, um sicherzustellen, dass täglich genügend Licht aufgenommen wird. Mit hellbraunen oder blauen Augen sollte man rosafarbene Gläser tragen, die es der Sprache des Lichtes und der Sprache des Einen noch ermöglichen, hindurch zu fließen. Oa hat festgestellt, dass nur die rosa Linsen es den Tönen ermöglichen, in seine Augen zu gelangen. Seine Augen sind immer noch zu empfindlich, da sie blau sind und gerade hellbraun werden, um ohne Sonnenbrille auszukommen. Eingeweihte können mit Muskeltest feststellen, welches die am besten geeignete Farbe ist, damit alle Töne, die von der Sonne ausgehen, täglich aufgenommen werden können.

Diejenigen, die weit im Norden leben oder in Gebieten, die im Winter nur wenig Sonne haben, können ihre eigene Sonne durch Absicht erschaffen. Man kann beabsichtigen, die Schwingung der Sonne mit allen derzeitigen Tönen in seinem Feld laufen zu lassen. Hierdurch kann man das Licht, das man benötigt dazu nutzen, sein Chi oder die Schwingung des Körpers aufrecht zu erhalten. Mila und Oa tun dies während langer Reisetage und es versorgt sie mit dem erforderlichen Chi, um ihre Schwingung aufrecht zu erhalten.

Die Haut
Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Die Haut nimmt bestimmte Substanzen aus der Luft und dem Wasser auf, wenn man darin badet und gibt andere Substanzen wieder ab, wenn man durch die Poren entschlackt. Die Haut wirkt auch während des Sonnenbads für den Ätherkörper als Umformer für Chi. Je weiter man aufsteigt, desto durchlässiger wird die Haut. Man sollte daher sehr vorsichtig sein, wenn man in verschmutzten Seen, Flüssen oder Meeren badet. Mila und Oa haben festgestellt, dass das Meer an der Küste von Honolulu zu verschmutzt ist und sie nicht darin schwimmen könnten, da sie während einer Stunde mehr Giftstoffe aufgenommen haben, als sie entfernt haben.

Aber auch die Meere entwickeln sich und entwickeln Methoden, die giftigen Abfälle die die Menschen in die Wasserwege leiten zu verwandeln. In den nächsten 18 Monaten werden Mila und Oa wieder länger im Meer schwimmen können, da das Meer sich aus der Verschmutzung heraus entwickeln wird. In der Zwischenzeit benutzen sie die sauberen Swimmingpools der Anlagen, in denen sie wohnen. Chlor ist nicht so schwer zu entgiften und durch das Schwimmen gibt der Körper mehr Giftstoffe ab als er aufnimmt.

Man sollte auch mit dem Baden vorsichtig sein, besonders in den stark verschmutzten Städten der Welt. Ein Wasserfilter kann ratsam sein. Es gibt auch Wasserfilter für Trinkwasser. Wasser in Flaschen ist nicht immer so rein, wie man meinen sollte und man sollte daher muskeltesten, welche Marke am besten geeignet ist.

Die Haut wird fein und weich, wenn sie sich regeneriert und man sieht immer jünger aus, wenn die Falten im Gesicht verschwinden. Durch das Fett, das die Zellen umgibt fühlt sich die Haut weicher an und hat einen rosigeren Ton, weil die Seele im Körper verankert ist. Das Fett speichert auch mehr Feuchtigkeit und muss weniger befeuchtet werden, um die Elastizität der Haut zu bewahren. Graue Haut ist ein Zeichen mangelnder Erdung, wodurch nicht-resonante Wesenheiten in den Körper oder das Energiefeld kommen können. Nehmt euch Zeit zur Synthese und erdet euch in die Erd-Mutter, um das zu entfernen was nicht resonant ist. Zellulite sind Giftstoffe, die sich im Fett unter der Haut angesammelt haben. Beabsichtigt, die Giftstoffe zu verwandeln und die Zellulitis wird verschwinden. Man kann die Entgiftungs-Schwingung während der Synthese oder Meditation im ätherischen Gitterwerk laufen lassen, um den Entgiftungsprozess zu unterstützen. Man kann sich beim Sonnenbad diese Schwingungen von der Sonne holen. Wenn man gerade sehr verschlackt ist - ein Zeichen hierfür ist Zellulitis - kann man mehr trinken, baden, öfters in die Sauna gehen, mehr sonnenbaden oder schwimmen, um den Körper zu entschlacken.

Abfallverarbeitungsorgane
Es gibt derzeit so viele Giftstoffe im menschlichen Leben, dass die Leber reichlich zu tun hat, das System einigermaßen zu reinigen. Daher beginnen zwei zusätzliche Abfallbeseitigungsorgane von etwa Lebergröße sich ab der Einweihung 1800 auf beiden Seiten der Taille zu entwickeln. Hierdurch nimmt die Taille an Umfang zu. Man kann wirklich schwanger aussehen, wenn man den Aufstieg zu 100 % in den Körper integriert hat. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, braucht man sich nur Mila und Oa anschauen.

Aber jeder Körper ist anders und hat andere Bedürfnisse und der Grad dieser Entwicklung hängt von der Tätigkeit ab. Wenn man den Raum halten muss für Veranstaltungen oder Heilungen, wird sich eine größere Struktur entwickeln. Warum? Man muss seinen Stoffwechsel erhöhen können, um zu lehren, zu heilen oder eine Veranstaltung zu halten. Dafür benötigt man mehr Taschen im Zwerchfell und mehr Körperfett, was zu einem größeren Körper führt.

Die beiden neuen Organe reinigen ständig sowohl das Blut als auch die Lymphe und bringen das, was nicht in einen Stoff verwandelt werden kann, der den kristallinen Körper unterstützt zur Entsorgung in den Darmtrakt oder die Nieren. Diese Organe werden in den Zeiten verstärkter Reinigung den Taillenumfang vergrößern. Warum? Wenn man eine höhere Schwingung für eine Veranstaltung oder eine Heilungssitzung hält, erhöht sich der gesamte Stoffwechsel und damit die Abfallbeseitigung. Hierdurch kommt mehr Blut sowohl in das Zwerchfell als auch in die Abfallbeseitigungsorgane, um mehr Sauerstoff hineinzuleiten und mehr Abfallstoffe abzuleiten.

Photonen-Drüsen
Neben den Abfallbeseitigungs-Organen gibt es zwei zusätzliche Drüsen, die sich ab der Einweihung 1800 zu entwickeln beginnen. Diese Drüsen bringen Photonen-Energie durch Trägerzellen ins Blut, die die Photonen Teilchen in das Nervensystem und das Gehirn transportieren. Diese Drüsen hängen im Sakralbereich an der Wirbelsäule. Die Photonen-Energie, die in der Rückenmarksflüssigkeit gesammelt wird, wird in die Drüsen gebracht, die dann diese Energie mit Trägerzellen im Blut verteilt.

Ohne Photonen-Energie kann es im Aufstieg kein Verständnis für die Sprache des Lichtes oder das Einheits-Bewusstsein geben. Wenn man nicht zunehmend in die Einheit aufsteigt, wird man in immer größere Nicht-Einheit aufsteigen, wodurch Zerstörung mit dem Aufstieg zunimmt statt abzunehmen. Größere Nicht-Einheit wird auch zu Krankheit führen. Daher sind diese Drüsen wichtig, um einen Zustand der Zerstörungslosigkeit und die Integration und das Verständnis der auf der Einheit basierenden Gedankenformen der Sprache des Lichtes zu ermöglichen, zusammen mit dem Aufstieg aus dem Paradigma von Altern und Krankheit.

Geschlechtsdrüsen
Durch den Aufstieg beginnen viele neue Geschlechtsdrüsen zu wachsen. Bei Männern wachsen neue Drüsen in den Hoden, wodurch sich deren Größe mehr als verdoppelt. Oa hat festgestellt, dass es zu einer interessanten Erfahrung wird die Straße entlang zu laufen und durch entsprechende Unterwäsche scheuern und Schmerz vermieden werden kann.

Bei den Frauen wachsen neue Düsen im Vaginalbereich unter den großen und kleinen Schamlippen, was dazu führt, dass dieser Bereich so feucht ist wie das Innere des Mundes. Hierdurch kann sich die Haut, die der Luft ausgesetzt ist leicht regenerieren und auch Trockenheit während des Geschlechtsverkehrs gehört damit der Vergangenheit an. Diese Drüsen produzieren außerdem während der Geburt eine morphinähnliche Substanz, die es ermöglicht, dass die Geburt wieder eine großartige, freudige und schmerzfreie Erfahrung wird.

Die Eierstöcke, die im nicht-kristallinen Körper hauptsächlich Eizellen produzieren, bekommen acht zusätzliche Drüsen, die 28 Hormone produzieren, die die Fortpflanzung regeln und den Körper regenerieren. Für die Fortpflanzung ist keine Menstruation erforderlich. Menstruation ist ein unnötiger Verlust von Nährstoffen und Flüssigkeiten und für den kristallinen Körper unnütz. Fortpflanzung geschah einst durch bewusste Absicht. Die neuen Drüsen ermöglichen einem, durch bewusste Absicht die Fortpflanzung zu stoppen. Hierdurch werden alle Eizellen aufgelöst werden, wenn man kein Interesse an Fortpflanzung hat, was dazu führt, dass man nicht empfängt und auch keine Menstruation hat. Wenn man Empfängnis beabsichtigt, werden wieder Eizellen produziert. Kristalline Frauen können auch ohne Partner oder Sperma empfangen, da die kristalline Eizelle alle Bestandteile enthält, ein Kind zu erschaffen. Die Empfängnis würde nur durch bewusste Absicht erfolgen.

Die 28 Hormone, die in männlichen und weiblichen Körpern durch die Geschlechtsdrüsen produziert werden, regenerieren die kristallinen Zellen. Durch die Regeneration endet der Tod-und-Wiedergeburts-Zyklus der Zellen und ermöglicht es den Zellen, wiederhergestellt zu werden, wenn sie ihre Struktur oder Funktion verloren haben. Die Wiederherstellung der Zellen benötigt viel weniger Nährstoffe und Zeit, als eine vollkommen neue Zelle wachsen zu lassen. Die regenerativen Hormone sind daher für das gesamte regenerative System wichtig. Diese Hormone werden von der Thymusdrüse gesteuert.

Zähne
Die kristalline Struktur ermöglicht es einem, das ganze Leben lang neue Zähne wachsen zu lassen, wenn dies erforderlich ist. Eine Drüse unter dem Kinn beginnt wieder zu wachsen, sie war in der Kindheit vorhanden ehe die Milchzähne ausgefallen und die neuen Zähne nachgekommen sind. Diese Drüse ermöglicht es, neue Zähne nachwachsen zu lassen und die verfallenden zu ersetzen. Diese Drüse beginnt mit der Einweihung 1800 zu wachsen.

Mila und Oa haben festgestellt, dass die derzeitigen zahnmedizinischen Praktiken und die Stoffe, die für Füllungen, Brücken und Kronen verwendet werden, die kristalline Umwandlung der Zähne stören. Die pulsierende Zahnbürste hat sich als hilfreich erwiesen, das kristalline Wachstum der Zähne und des Zahnfleisches anzuregen. Durch den Ultraschall gelangt mehr Chi in das Gitterwerk der Zähne und des Kiefers und löst somit die kristalline Umwandlung in diesen Zellen aus. Die pulsierende Zahnbürste kann auch die Schmerzen in den Zähnen beseitigen, die oft durch die stagnierende Energie in der nicht-resonanten Zahnstruktur verursacht werden.

Kristalline Zähne können auch bei Bedarf den Zahnschmelz regenerieren. Es bilden sich ständig Zahnbeläge, hauptsächlich deshalb, weil der Großteil der Nahrung durch die unbewussten Anbaumethoden nicht-kristallin ist. Die Bakterien in der nicht-kristallinen Nahrung verursachen Zahnbelag. Statt den Zahnbelag von einem Zahnarzt entfernen zu lassen, haben Mila und Oa entdeckt, dass Zitronen- oder Orangenöl die verhärteten Beläge löst, die dann beim täglichen Bürsten entfernt werden können, ähnlich wie Fruchtsäure abgestorbene Haut auflöst, was Falten mildert. Sie haben dieses Öl ein- oder zweimal pro Woche benutzt, wodurch sie in den vergangenen zehn Jahren ihres Aufstiegs Zahnarztbesuche vermeiden konnten.

Das Zahnfleisch regeneriert sich auch während des Aufstiegs. Der gesunde rosa Schimmer von Milas Zahnfleisch sieht besser aus als das der meisten Kinder mit 2 DNS. Die pulsierende Zahnbürste unterstützt den Blutfluss des Zahnfleischs und führt zur Entstehung der kristallinen Zähne statt zu mehr Verfall. Auch bei den Zähnen gehört Verfall im kristallinen Körper zu den Erfahrungen der Vergangenheit. Manchmal können Teile der Zähne in der Nähe der Füllungen aufgrund der Nicht-Resonanz herausbrechen. Wenn das passiert, wird ein vollkommen neuer Zahn unterhalb des zerbrochenen Zahns entstehen. Man muss dies einfach beabsichtigen, dann wird es so sein.

Todeshormon
Kürzlich, bei der Auflösung des Krankheits- und Alterungs-Karmas durch aufsteigende Eingeweihte im neuen Konsensus zusammen mit dem Fokus der Spiritual School of Ascension, wurde der Ursprung des Todeshormons verstanden. Das Todeshormon, das von Menschen mit 2 DNS in der Hypophyse produziert wird, tötet gesundes lebendes Gewebe und bewirkt plötzlich oder am Ende einer längeren Krankheit den Tod. Das Todeshormon in der Hypophyse bewirkt die Freisetzung ähnlicher Todeshormone in jedem Organ und jeder Drüse des ganzen Körpers. Diese Hormone stoppen sofort alle Drüsen und Organe des Körpers und vergiften die Zellen. Auf diese Weise entsteht zurzeit der Tod.

Da in jedem Fleisch das Todeshormon vorhanden ist, sind Mila und Oa Vegetarier geworden. Wenn ein Tier oder ein Fisch stirbt, entsteht in jedem Organ und Muskel des gesamten Systems das Todeshormon. Das Hormon durchdringt die Muskeln und das Fett und man konsumiert es, wenn man Fleisch isst. Man fügt mit dem Konsum des Todeshormons seinem System den Tod hinzu. Daher haben Mila und Oa eine strikt vegetarische Diät gewählt. Hierzu gehört Milch, Käse, Butter und Eier, wodurch ausreichend Protein zur Verfügung steht, um ihren weitern Aufstieg zu unterstützen.

Durch das Todeshormon konnte die Sucht nach Fleisch besser verstanden werden. Das Todeshormon betäubt den Schmerz, in dem die meisten Menschen mit 2 DNS leben. Vielleicht war es deshalb für die Menschheit generell so schwierig das Bedürfnis nach Fleisch aufzugeben, auch wenn alle Nährstoffe wieder ausreichend zur Verfügung stehen.

Aufgrund ihres neuen tiefen Verständnisses, wie das Todshormon lebende Zellen tötet, empfehlen Mila und Oa allen aufsteigenden Eingeweihten den Fleischkonsum auf ein Minimum und auf jene Zeiten zu reduzieren, wo man im Aufstieg so viel Protein benötigt, dass eine vegetarische Diät nicht ausreichend ist. Wenn diese Phase vorüber ist empfehlen Mila und Oa eine vegetarische Diät, um die Zufuhr des Todeshormons zu reduzieren, da das Todeshormon gesundes Gewebe tötet das dann unnötig wieder hergestellt werden muss.

Das Freudehormon
Es ist erwiesen, dass das Todeshormon-System eine Verzerrung eines Hormon-Systems ist, das früher Freude und Leidenschaft auf der Zellebene des menschlichen Körpers bewirkt hat. Zurzeit wird der Bauplan für den Aufstieg eine schrittweise Veränderung des Todeshormon-Systems in ein neues Hormon-System für Freude bewirken. Interessanterweise verändern diese Hormone die Farbe des Blutes in tiefmagenta. Magenta ist die Farbe der Leidenschaft und Freude im aufsteigenden Feld.

Die Wirkung des Freudehormons im Körper entspricht dem was passiert, wenn man Schokolode isst oder sich körperlich betätigt: es entstehen Endorphine, die es dem Körper ermöglichen, sich geerdet, entspannt und "glücklich" zu fühlen. Das Freudehormon ist ähnlich wie diese Endorphine, nur dass es 18 verschiedene Substanzen gibt, die zusammenarbeiten um den Körper 24 Stunden am Tag glücklich sein zu lassen. Das Freudehormon-System umfasst die Mandeln und den Blinddarm zusammen mit 18 weiteren Systemen, die benutzt werden, um das Todeshormon beim Tod des nicht-kristallinen Körpers zu verteilen, einschließlich eines speziellen Knotens in der Hypophyse. Wenn man sich von biologischem Tod wegbewegt zu biologischer Freude, verändert sich das Leben auf unbeschreibliche Weise, die erfahren werden muss, um verstanden zu werden.

Der Magen, das Verdauungssystem und der Darmtrakt
Im Aufstieg gehen der Magen, die Verdauung und der Darm durch viele Veränderungsphasen. Die Magenwand und Magenschleimhaut werden kristallin und es entwickelt sich eine dicke Schleimschicht, die es ermöglicht, stärkere Verdauungsenzyme zu produzieren, die die Verdauung erleichtern werden. Diese Enzyme werden die aufgenommenen Nährstoffe immer besser auflösen können, besonders Proteine, Soja, Bohnen und auch Milchprodukte (außer bei homogenisierten Produkten, wie Mila festgestellt hat). Man kann daher im Aufstieg feststellen, wie einige Allergien mit der Zeit einfach verschwinden. Nahrungsmittel-Allergien entstehen durch die Unfähigkeit, eine bestimmt Substanz bei der Verdauung aufbrechen zu können.

Der Darmtrakt verändert sich durch den Aufstieg und er ist wahrscheinlich der am meisten degenerierte Körperteil. Warum? Das mag daran liegen, dass die Degeneration immer durch den Darm fließt und Verfall führt zu Verfall, also zum Verfall des Verdauungssystems. Der Aufstiegsbauplan lässt einen vollständigen neuen Darmtrakt um den alten herum wachsen und dann wird der alte abgeschüttelt, ähnlich wie eine Socke aus dem Inneren einer anderen Socke gezogen wird. Das geschieht mehrfach während des Aufstiegs und kann dazu führen, dass man dann nicht viel essen mag, sich ständig voll fühlt oder eine Woche und länger Durchfall oder mehr Stuhlgang als normal hat. Das passiert bei 1800, bei 3000 und bei 6000 DNS.

Der neue Darm ist weit effektiver bei der Zerlegung und der Aufnahme der Nährstoffe und nimmt Abfallstoffe aus dem Blut auf, die dem Kot hinzugefügt werden. Später beim Aufstieg zu 6000 DNS fängt der Darm an, immer mehr der Abfallstoffe zu recyceln und Nährstoffe wiederzugewinnen, die vom Körper benötigt werden und verringert damit die Menge der Ausscheidungen und die Notwendigkeit viel zu essen, um den Körper zu erhalten. Die Energie und die erhöhte Schwingung werden auch dazu benutzt, einen Teil des Kots in Gas umzuwandeln und ihn gewissermaßen durch die Anwendung der Sprache des Lichtes aufzulösen. Man kann das als biologische Transmutation von Abfall betrachten.

Wenn sie unterwegs ist, hat Mila gelernt, sich mehr auf die biologische Transmutation als auf Stuhlgang zu verlassen. Manchmal schickt sie sogar Energie durch die Hände, um die Auflösung der Abfallstoffe in Gas oder Energie zu ermöglichen. In der Zukunft wird es keine Notwendigkeit für einen Darm mehr geben, da alles innerhalb des Systems recycelt wird. Der Darm kann zu einer Recycling-Fabrik werden, in der alle Stoffe in andere wieder verwendbare Stoffe umgewandelt werden, um den Körper zu erhalten.

Zusammenfassung
Wir bitten die Eingeweihten, das schwächste Organ im Aufstieg durch Muskeltest herauszufinden. Wir bitten auch alle Eingeweihten zu prüfen, ob sich alle Organe und Drüsen so entwickeln, wie sie es im jeweiligen Entwicklungsstadium tun sollten. Grundsätzlich sollten sich bei 1800 DNS die meisten der erwähnten Veränderungen zu entwickeln beginnen. Bei 3000 DNS sollten sie zu 30 % verkörpert werden, die Drüsen und Organe sollten etwa zu 30 % entwickelt sein, damit sie die Schwingung und den weiteren Aufstieg unterstützen können. Wenn man diese Organe und Drüsen nicht entwickelt, ist es an der Zeit zu beabsichtigen, die Ursache hierfür festzustellen, warum man diesen Teil des biologischen Aufstiegs blockiert hat.

Der Aufstieg entwickelt sich so, wie es für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Schwächen des jeweiligen Körpers am sinnvollsten ist. Wenn in einem Körper ein Organ oder System besonders belastet ist, wird dies zuerst angesprochen, damit es gestärkt werden kann, um den Aufstieg des restlichen Körpers zu unterstützen. Das kann dazu führen, dass man sich zu bestimmten Zeiten des Aufstiegs nicht wohl fühlt und diese Zeiten können mehrere Monate dauern. Dann macht man am besten Spaziergänge und beabsichtigt, die Energie zu bewegen und nimmt so viele Bäder oder Sonnenbäder wie nötig, um den Entgiftungsprozess zu unterstützen.

Bei Mila war die Brust der Schwachpunkt. Das führte zu Beginn ihres Aufstiegs zur Bronchitis, die ständig wiederkehrte. Sie behandelte die Bronchitis mit Kräutern, die die Abwehrkraft stärken und mit kolloidalem Silber, so wie sie es während dieser Phasen benötigte. Als ihre Knochen kristallin wurden konnte sie während einer Zeit von sechs Monaten kaum laufen und fühlte sich wie eine neunzigjährige Frau und kam kaum die Treppe runter. Mila hat dann mit ihrer Erdung gearbeitet, der Kundalini und der Synthese, um ihre Schmerzen zu erleichtern und hat dann einen kurzen Spaziergang gemacht, um die Energie wieder in Bewegung zu bringen. Wenn sich die Energie wieder bewegt hat, ließen die Schmerzen nach und sie konnte ihren Tag besser überstehen.

Viele Eingeweihte werden nicht wissen, dass die meisten Schmerzen beim Aufstieg ätherisch sind. Bewegt die Energie und der Schmerz wird weggehen. Gestaute Energie, besonders im Gitterwerk und in den Chakras, ist die Ursache von jedem Schmerz. Die Energie wird sich bewegen, wenn man sich darauf konzentriert. Manchmal liegt hinter der Nicht-Bewegung von Energie eine schmerzhafte Erfahrung aus früheren Leben. Wenn man sich in die Erinnerung hineinbegibt und den Schmerz verarbeitet, wird sich die Energie wieder bewegen und der Schmerz schwindet. Auf diese Weise ist Mila aufgestiegen und tut es heute noch.

Wenn man in der Schwingung ansteigt, wird man den Schmerz als eine hauptsächlich elektrische Schwingungsstufe überwinden. Es gibt noch andere unharmonische Schwingungen, die später angesprochen werden und genau so unangenehm sind, diese sind radioaktiver Natur. Und so geht dieser Prozess immer weiter bis zum vollen Bewusstsein und darüber hinaus.

Spaziergänge helfen, gestaute Energie zu bewegen. Das bewirkt auch Schwimmen, ein heißes Bad oder Sauna. Durch Hitze schwitzt man und schwemmt die Giftstoffe durch die Poren heraus, wodurch man das entfernt, was dem Körper Schmerzen bereitet. Bestimmte Giftstoffe bereiten dem Körper Schmerzen. Warum? Diese Giftstoffe bewirken, dass die Energie im Ätherkörper sich nicht mehr bewegt. Diese Giftstoffe haben eine elektrische oder radioaktive Ladung. Diese Giftstoffe können Schwermetalle sein, Pestizide oder einer der vielen Zusatzstoffe in eurer Nahrung oder Umwelt. Bewegt die Gifte, dann wird die elektrische oder radioaktive Ladung aus dem Körper entfernt und die Energie kann wieder frei im Ätherkörper fließen. Wenn die Energie fließt, lässt der Schmerz nach.

Aus diesem Grund möchte man sich vielleicht von biologischer Nahrung ernähren, viel Wasser trinken und schädliche Substanzen reduzieren, wie Rauchen, übermäßiges Trinken, übermäßigen Fleischkonsum und wenn möglich nicht in einem vergifteten Umfeld zu leben. Aus diesem Grund sind Mila und Oa nach Hawaii gegangen, denn die USA waren zu toxisch für ihren weiteren Aufstieg. So ist es für sie und jeder aufsteigende Eingeweihte wird schließlich in ein Umfeld gehen, das den Aufstieg unterstützt, wie die Berge, das Land, eine Insel oder das Meer.

Wir hoffen, dass diese Informationen für euren persönlichen Aufstiegsweg nützlich sind. Wir laden euch zu unserem Meister-Konklave ein. In diesem Jahr soll der regenerative kristalline Körper für die gesamte Menschheit verankert werden. Dieser Aufstieg ist generationsweise und wird mehr und mehr in den kommenden 18 Generationen erfolgen. Hierdurch wird die Menschheit Altern, Krankheit und Tod als Kollektiv im kommenden Jahrhundert überwinden. Lasst uns dies so tun!

Bis zu unserer nächsten Kommunikation,

Namaste
Das Tao
Mila und Oa