SIND WIR WIEDER SOWEIT?



M a r s c h ...

überall auf der Welt
daß alles in Ruin, in Schutt und Asche zerfällt,
zerbricht, zerbirst, zerschellt?
Wo ist und wo bleibt denn
die angeblich höhere menschliche Intelligenz?
Wir sehen es doch tagtäglich was geschieht,
wo totale Willkür wahllos wütet, wühlt,
sich wälzt und wähnt,
und wo absoluter Wahnsinn regiert.
Wieder einmal werden Menschen
aufeinander gehetzt?
Ist denn niemand in Geist, Seele und Herz
darüber vollkommen empört
und davon entsetzt?
Geht denn niemand auf die Barrikaden
um das Unheil zu verhindern,
um die internationalen Menschenrechte
und Völkerrechte zu verteidigen,
um allen Übeltätern die Wege zu versperren?
Sind Ignoranz und Arroganz
der modus operandi dieser “hohen” Herren,
die andre gezielt ausbeuten und erniedrigen?
Nichts als plutokratisch opportunistische Polemik,
beschämende Politik, provozierende Propaganda!

Friedliche Menschen, die sich nicht einmal
persönlich oder namentlich kennen,
die sich niemals begegneten,
die sich nie miteinder oder gegenseitig verhaderten,
sollen sich abermals haßerfüllt
als Geger bezeichnen und als Feinde benennen?
Wieder einmal werden Feuer geschürt?
Wieder einmal werden Flammen entfacht?
Wieder einmal wird in alter,
noch glimmender Glut herumgestochert
und alte Suppen werden wieder
erhitzt, gekocht, und aufgetischt.
Wieder einmal wird totaler Unsinn gemacht?
Wieder einmal wird man
sehr bewußt belogen und betrogen,
und sehr gezielt verführt?
Wieder einmal wird man in den Abgrund getrieben?
Hat man denn von grausamer Geschichte,
so wie einst belegt und geschrieben,
und von übler Vergangenheit garnichts gelernt?
Wieder einmal kommt es zur Konfrontation?
Wieder einmal soll sich die Menschheit
zerteilen, zerreißen, zerschleißen, zerfleischen,
entmenschen, entarten, befremden,
bekämpfen, bekriegen?
Wer sind die Antreiber?
Wer sind die Hintermänner?
Wer sind diejenigen die sich dabei
kalkulierend kauern und lauern,
und vorsichtig, vorsorglich verstecken,
während andere für sie krepieren,
verbluten und verrecken?
Sie wollen von dem abermals geplanten Chaos profitieren,
aber man soll sie bei all ihren infamen Untaten
weder erkennen noch entdecken;
diese feigen Hunde,
die so laut knurren, kleffen und bellen?
Was sind das für Ungeheuer und abscheuliche Gesellen?
Hat man solche Typen nicht einst
vor ein hohes internationals Gericht gestellt?
Hat man sie nicht nur angeklagt
sondern auch bestraft?
Hat man damals nicht auch
hoch offiziell und sehr konsequent
die von nun an international gültigen
Nürnberger Prinzipien:
festlich formuliert, verabschiedet,
und als permanent bindend anerkannt?
Waren dies aber doch nur
(wie leider allzu oft)
nichts als hohle und bedeutungslose Parolen,
und diese rechtlichen Wegweisungen,
Anordnungen und gesetzlichen Richtlinien
wurden sofort ignoriert,
vergessen, verpönt und verbannt?
Und allein aus dem Grund
haben Ignoranz und Arroganz
immer noch, nahezu ungehindert
für alle geplanten Mißtaten,
wie bisher, eine “freie Hand?”
Sind wir wieder einmal soweit?
Ein abermaliges Diktieren,
Polemisieren, Propagandieren, Povozieren,
Parieren, Exerzieren, Marschieren,
Kommandieren, Salutieren,
Stationieren, Kasernieren?
Maul halten? Still sein? Mitmachen?
Befehle befolgen? Stramm stehen?
Will denn dieses abermalig sich ansammelnde,
bereits sehr sichtlich erkennbare,
ermessend anmaßende,
grotesk und grausam grassierende Übel
nicht an uns vorübergehen?

Gerhard A. Fürst
8. März 2017