FINSTERNIS
Die Dunkle Seite des Lichts


Matthew erläutert die Unterschiede zwischen den
Begriffen "Dunkelkräfte", "Finsternis" und "Dunkelwesen".

Mit liebenden Grüßen von allen Seelen an diesem Ort (Engl. „station”): hier ist Matthew. Grübeln und Verwirrung herrschen zurzeit in den Gedanken einiger Lichtarbeiter vor. Nun habt ihr schon fast drei Wochen eures Jahres 2013 hinter euch; es ist (scheinbar) nicht nur „nichts“ geschehen hinsichtlich substanzieller Reformen, sondern man spricht
sogar über eine weitere kriegerische Zone und einer tödlichen Geiselnahme in Algerien, – willkürliche Gewalt geht immer noch weiter, und die Bedrängnis der Flüchtlinge wächst.


Zeigen diese Dinge nicht auf, dass die Erde
sich immer noch in Finsternis befindet?

Wir hatten gedacht, dass unsere letzte Botschaft die Gründe genannt hat, warum eure Welt sich nicht so rasch verändern kann, wie einige Lichtarbeiter das gehofft oder erwartet hatten. Doch hinterfragende Gedankengänge lassen uns erkennen, dass wir beim Verbinden der Informationspunkte miteinander in vielen bisherigen Botschaften
einen Punkt ausgelassen haben: den Unterschied zu erläutern zwischen den Begriffen: „Dunkelkräfte“, „Finsternis“ und „Dunkelwesen“.

Die Dunkelkräfte, bei weitem die Mächtigsten, bilden ein gigantisches Kraftfeld aus negativen Gedankenformen, die sich durch das gesamte Universum schlängeln und nach weniger entwickelten Zivilisationen Ausschau halten, um diese in Finsternis hüllen zu können. Doch obwohl dieses riesige negative Energiefeld die Fähigkeit hat, sich in jeder
nur möglichen individuellen Form zu manifestieren, die es sich vergegenwärtigt, bringt es dies dennoch kaum zustande, da es sein Ziel ist, eine ganze Zivilisation auf einmal in Gefangenschaft zu nehmen, um diese in Finsternis zu hüllen.




Somit ist Finsternis der ‘Sprössling’ der Dunkelkräfte, könntet ihr sagen, und sie kann verglichen werden mit einer Wolkendecke, die so dicht ist, dass die Bevölkerung das Gefühl hat, wie verloren im Pesthauch zu leben. Und in der Tat ist sie verloren insofern, als sie ihr bewusstes Gewahrsein ihres Ursprungs, ihres Gott-Selbst und Göttin-Selbst sowie ihre untrennbare Verbundenheit mit dem Obersten Herrscher dieses Universums und mit anderen Lebensformen darin verloren zu haben scheint.

Die Dunkelwesen sind jene Individuen in einer ‘eingehüllten’ Zivilisation, die eine Neigung zu Habgier, Grausamkeit und Machtgier in sich tragen. Die niedrigen Eigenschwingungen dieser Tendenzen verursachen „Spaltungen“ – „Risse“ in der Psyche, und aufgrund der Gesetzmäßigkeit wechselseitiger Anziehung erlauben diese Risse das Eindringen gleichgearteter negativer Gedankenformen, aus denen die Finsternis besteht.

Von da an beeinflusst die Finsternis die Gedanken, Intentionen und Handlungen der entsprechenden Individuen – und beherrscht sie schließlich. Sie werden zu Marionetten der Finsternis und führen als solche die Zielsetzung aus, diese Zivilisation zu versklaven: durch Tyrannei, Angst, Täuschen, Korruption und Ignoranz der Wahrheiten über ihren Ursprung im Schöpfer, über vielfache Lebenszeiten, über die Gesetze des Universums oder über die Realität anderer Zivilisationen.


Wo befinden sich also nun jene drei
finsteren Quellen in Relation zu Erde?

Die Dunkelkräfte haben sich aus eurem Sonnensystem zurückgezogen nachdem die Infusion von LICHT seitens weit entfernt lebender Zivilisationen das Leben auf eurem Heimatplaneten vor etwa siebzig Jahren gerettet hat. Diese (negative) Kraft zog sich zurück, weil LICHT der Bannfluch für ihre gesamte Existenz ist – so, wie das Anzünden einer Kerze in einem dunklen Raum die Finsternis durchbohrt, geschieht dies
in gleicher Weise mit der Energie der LIEBE und des LICHTS, die alle Finsternis durchbohrt, die sich in ihrer Nähe befindet.

Doch obwohl die Dunkelkräfte sich zurückgezogen haben, blieb doch immer noch die dichte Wolke der Finsternis – auf der Erde, die d
ie Dunkelkräfte vergeblich ein für alle Male für sich gefangen zu nehmen versucht hatten. Die Finsternis hat weiterhin versucht, geistig-spirituelles und bewusstes Gewahrsein im kollektiven Bewusstsein zu behindern, und aufgrund der Gesetzmäßigkeit wechselseitiger Anziehung haben die Erdbewohner weiterhin jene Negativität produziert, die den Planeten beinah getötet, vernichtet hätte.




Dies änderte sich, als die intensive Einstrahlung von LICHT begann, die Dichte der Wolke aufzulösen und der Erde die Energie gab, die sie benötigte, um sich den Untiefen der dritten Dichte (Dimension) zu entreißen und ihre Aufstiegs-Reise zu starten. Und erst in den letzten Wochen konnten letzte schwache Überreste dieser Wolke in LICHT umgewandelt werdet, und so passierte der Planet triumphierend den Torweg in die vierte Dichte (Dimension).

Da sich die Erde nun aber bereits in dieser (neuen) Dichte befindet, wie kann es dann sein, dass Gewalt und Ungerechtigkeit immer noch weitergehen? Das liegt daran, dass der ‘Standort‘ der Erde eine Sache der Dichte ist – der ‘Status der Seelenentwicklung‘ eines jeden Bewohners jedoch wiederum eine andere Sache. – Mutter, bitte füge hier das Datum jener Botschaft ein, die diese beiden Arten der Dichte erklärt: [September 9, 2011]

Danke. Für alle diejenigen, für die es den Anschein hat, dass der lange erwartete 21.Dezember 2012 vielleicht nur ein einziges ‘klägliches Scheitern’ gewesen sein könnte, weil ihr keine grundlegenden Veränderungen wahrnehmen konntet, dürfte die Überfülle an LIEBE und LICHT, mit der eure Welt durchdrungen wurde, ein beachtenswerter Gesichtspunkt sein!


Diese Energiewoge hat das kollektive Bewusstsein aufgehellt, bis es sozusagen der Mittagssonne gleichkam und den innigen Wunsch der Erde erfüllte, dass zumindest die meisten ihrer Bewohner sie auf ihrem Aufstiegsweg begleiten. Viele, viele Personen, denen es bisher an LICHT mangelte, das es ihnen ermöglicht hätte, sich mit dem Planeten weiter vorwärts zu entwickeln, nehmen nun genug davon in sich auf, um dies wenigstens noch eine Weile länger zu schaffen.

Und nun sprechen wir noch einmal über die Dunkelwesen. Auf der Erde bilden diese Individuen jene Gruppe, die sich vor etwa zehn Jahren weigerte, ihrer Seelen-Vereinbarung zu folgen, sich den Lichtkräften anzuschließen und den Massen Gelegenheit zu geben, ihr Karma der „dritten Dichte“ zu vollenden. Sie machten weiter damit, Verwüstungen überall auf eurer Welt anzurichten, indem sie die Regierungen und die globale Wirtschaft bevormundeten, in Laboren erzeugte Viren freisetzten, das Wetter manipulierten und Erdbeben auslösten, Kriege anzettelten oder über tyrannische Regime herrschten.




Während des Einströmens der LIEBES-LICHT-Energie haben diese wenigen Individuen, die immer noch unter euch weilen, nur wenig mehr LICHT über jenen Rest hinaus in sich aufgenommen, den sie noch in sich tragen: jenen Funken, der ihre Lebenskraft aufrecht erhält. Dies genügte, um ihren Körper noch überleben zu lassen in den ersten Spuren der „vierten Dichte“ (Dimension), in der sich die Erde jetzt bereits befindet. Doch wenn sie nicht noch mehr von der Leuchtkraft des LICHTS in sich aufnehmen, die sie sich im Verlauf des Aufstiegs des Planeten intensivieren wird, werden ihre Körper nicht mehr lange lebensfähig bleiben.

Die Mehrheit derjenigen, die von der Energie-Woge profitiert haben, das sind die „guten Menschen“, die außerordentlich besorgt sind über die Affären dieser Welt, wie sie in euren Mainstream-Medien dargestellt werden und als manch erschreckende Desinformation im Internet verbreitet werden. Diese Leute haben „das LICHT noch nicht gesehen“, um eine eurer Formulierungen zu benutzen; sie leben zwar „göttliche Wege“, nehmen eure Welt mental und spirituell aber immer noch auf der Ebene der 3.Dimension wahr.

Andere, die in dieser Hinsicht immer noch „in der Finsternis“ existieren, befolgen weiterhin die Anordnungen der ‘Autoritäten’; sie haben noch nicht genug LICHT in sich aufgenommen, um sich über jene Indoktrination erheben zu können, die ihnen befiehlt, zu gehorchen, ohne zu hinterfragen. Einigen wurde die Auffassung eingetrichtert, dass es angeblich ihre ‘Pflicht’ sei, auf Rache für Angriffe auf ihre Vorfahren, Lebensgemeinschaften und Länder zu sinnen.

Und dann sind da jene, die im Zwiespalt sind: sie erkennen, dass das, was wie tun, sich eigentlich gegen das Gemeinwohl richtet; aber sie sind abhängig von den entsprechenden Einkommens-Quellen, mit deren Hilfe sie für ihre Familien sorgen.

Die unterschiedlichen Geisteszustände angesichts der massiven Umweltschädigung sind die natürlichen „Nachwirkungen von Jahrhunderten der Finsternis“, wie wir es in unserer vorigen Botschaft feststellten.


Es bleibt abzuwarten, wie viel LICHT die oben erwähnten Personen aufzunehmen in der Lage sind, welches ihre aus freiem Willen getroffenen Entscheidungen sein werden, und dann wird die Menge an LICHT darüber entscheiden, wie weit ein Jeder unter ihnen in der Lage sein wird, sich gemeinsam mit dem Planeten in nachfolgende höhere Schwingungs-Ebenen zu bewegen. Bedenkt dabei jedoch, was wir zuvor gesagt haben: Aus einer Vielzahl von Gründen heraus werden in den meisten Fällen einzig und allein auf Seelen-Ebene viele LICHT-erfüllte Personen sich entscheiden, eher die Erde zu verlassen als physisch weiter mit ihr aufzusteigen.


Nun möchten wir erläutern, warum wir so oft konstatiert haben, dass der Aufstieg der Erde aus der tiefen dritten Dichte (Dimension) heraus beispiellos in diesem Universum ist, was die Geschwindigkeit und den Umfang des Geschehens betrifft.

Mit Ausnahme ihrer Erfahrung dabei ist für die Erde die Durchquerung dieser Dichte, in der die Finsternis so tiefgreifend verankert ist, ein außerordentlich langer und anstren gender Treck. Wir zitieren hier zum Vergleich die Erfahrung einer anderen Welt: Wie die antiken Völker der Erde vollzog auch diese Zivilisation aus einer höheren Dimension in spirituellem und bewusstem Gewahrsein heraus einen Abstieg bis an den Abgrund einer planetaren Zerstörung aufgrund des Auslösens und Fortführens von Kriegen. Sie hatten nicht die Hilfe unsere Familie aus dem Universum, und nachfolgende Generationen brauchten fast 50.000 Jahre, um sich wieder aus der Tiefe der dritten Dimension herauszuheben, bevor sie die vierte Dimension erreichen konnten. Das dauerte so lange, bis ausreichend LICHT anwesend war im kollektiven Bewusstsein, um diese Zivilisation und deren Planeten wieder in die höhere Dimension heben zu können.

Mutter: Für Leser, die gerne mehr wissen möchten über die Geschichte dieser Zivilisation, über ihr physisches Erscheinen, ihre Kultur, ihr Regierungswesen und so weiter, erwähne bitte das Buch mit der ausführlichen Botschaft eines Repräsentanten dieser damaligen Bevölkerung. [„Aischylos” -Kapitel in: Illuminations for a New Era ].


Danke. Die Erde und ihre Lebensformen hatten ein unvergleichliches Maß an Hilfe, seit die Periode des Aufstiegs in den späten 1930er Jahren ihren ersten Anfang nahm. Es begann mit der Leben rettenden Infusion von LICHT aus vielen machtvollen Zivilisationen und ging kontinuierlich weiter anhand verschiedener Formen von Hilfen, die wir bereits in früheren Botschaften aufgezählt haben.

Nur eine vergleichsweise kleine Handvoll eurer Bevölkerung weiß von dieser Hilfestellung, aber andere Leistungen des LICHTS sind in der Tat nachweisbar. Da dieses LICHT nun immer mehr zunahm auf der Erde, haben immer mehr unter euch ihr eigenes LICHT mit größerer Eindringlichkeit generiert, und eure Lichtarbeiter haben enorme Schritte unternommen, um die Auswirkungen der Finsternis zu bändigen, indem sie die Aktivitäten der Dunkelwesen bloßgestellt haben.

Zu euren großartigen Leistungen, von denen wir bereits gekündet haben, fügen wir das globale Schlaglicht hinzu, das ihr auf die Notwendigkeit geworfen habt, den Status der Frauen zu heben und der Verbreitung von Waffen ein Ende zu machen. Diese schwerwiegend negativen Aspekte eurer Gesellschaft, die in eurem kollektiven Bewusstsein über lange Zeit hinweg vorherrschend waren, geraten jetzt an vorderster Front ins Blickfeld der Öffentlichkeit.

Generation über Generation tolerierte ungerechte kulturelle Gesetze und Praktiken, die Frauen erniedrigt haben und fortgesetztes Kriegstreiben und Gewalt akzeptiert haben in der (perversen) Haltung: „so ist das Leben“. Doch nun sagt die Stimme eurer Gesellschaft weltweit: „Stopp!“




LICHT-Wesen in diesem gesamten Universum würdigen die Myriaden Seelen, die sich bereit erklärt haben, sich der Vielzahl tragischer Situationen auszusetzen, die die Völker bewegt hat, tapfere Vorwärtsschritte zu unternehmen in diesen beiden Bereichen wie auch in allen anderen, in denen ein Wandel bitter notwendig ist. Die Seelen, die sich zu einer solchen äußerst harten Mission bereit gefunden haben, taten dies aus bedingungsloser LIEBE, und dadurch haben sie zugleich einen großen Sprung vorwärts in ihrem Seelenwachstum geschafft.

So wie ihr würden wir uns wünschen, dass alle notwendigen Veränderungen „über Nacht“ geschehen könnten. Es wird vieler Verhandlungen bedürfen und viele Diskussionen – und auch noch manchen Stillstand geben, bis alle Herzen und Sinne in Einklang sind. Die Master-Planer des Goldenen Zeitalters wussten, dass sie eure Welt nicht anders als Schritt für Schritt verändern können, und auf der Seelen-Ebene wusstet auch ihr dies – wie jeder Andere auch.

Auch mit außerirdischer Hilfe befindet sich eine in der 3.Dimension lebende Zivilisation, die sich zu einer friedvollen Bevölkerung weiterentwickelt und in Harmonie mit der Natur lebt, in einem Übergangs-Prozess. In all unseren Botschaften und Antworten auf Leserfragen haben wir immer wieder gesagt: die Veränderungen werden Schritt für Schritt geschehen.

Der folgende Ausschnitt aus der Botschaft vom 2.Juni 2007 ( June 2, 2007 ) wurde kürzlich noch einmal per E-Mail an meine Mutter geschickt – von einem neuen Leser, der dies „gerade erst entdeckt hatte“. Und er schrieb, dass diese Information immer noch weiter in vielen Botschaften vorkommen sollte, denn wir sollten nicht erwarten, dass die Menschen sich immer daran erinnern, was schon einmal in früheren Botschaften stand.

“Ist 2012 das Ende des Aufstiegs der Erde und die Vollendung aller Übergangs-Phasen ins Goldene Zeitalter hinein?”

Alle Finsternis wird zwar „transmutiert“ sein und eine Balance der Erde und der Individuen wird erreicht sein, aber es ist nicht korrekt, dass nach dem Jahr 2012 „Alles“ erreicht sein wird und dass sich von da an nichts mehr ändert. Bedenkt: das einzig konstante im Universum ist die Veränderung! Das spirituelle und intellektuelle Wachstum und der technologische Fortschritt wird weitergehen – und ihr würdet euch nicht wünschen, dass dies anders wäre!

Geliebte Erdenfamilie: Wir haben nie erwartet, dass ihr euch an all die Informationen erinnert, die wir euch geliefert haben! Denn nicht nur sind eure Tage angefüllt mit einem weitgefächerten Bereich an Verantwortungen, sondern die lineare Zeit verstreicht auch immer schneller und schneller. Und aus diesem Grund haben wir so oft wiederholt, was für euch wichtig zu wissen ist, und darin eingeschlossen war die Feststellung, dass die Herrlichkeiten des Goldenen Zeitalters nicht alle vor der Haustür warten und dass ein bestimmter Tag sich nicht zwangsläufig „dramatisch“ von vorausgegangenen Tag oder vom nächsten Tag unterscheiden muss.


Um mögliche Fehlinterpretationen zu vermeiden, sagen wir, dass wir in jener Juni-Botschaft 2007 genauer hätten sein können hinsichtlich der “erreichten Balance”. Obschon das vorausgegangene Material im Kontext der Bedingungen der „3.Dichte“ (Dimension) stand, hätten wir spezifizieren können, dass eine Balance erreicht werden wird, sodass die Erde und ihre Bewohner aus dieser dritten Dimension heraus aufsteigen können. Als Mikrokosmos des Universums, der sich ständig im Modus des Ausbalancierens befindet, werdet auch ihr dies immer weiter tun, da euer spirituelles und bewusstes Gewahrsein sich immer weiter ausdehnt.



Was euch an der Türschwelle des Goldenen Zeitalters tatsächlich erwartete, waren die Auswirkungen der Energie-Woge während der Wintersonnenwende im Dezember, die die letzten Reste der Finsternis in LICHT transmutiert hat. Diese neue Fülle von LICHT erhöht die Triebkraft und das Potential des Energiefelds der Erde in Richtung Manifestation der Wunder, die ihr und eure Universelle Familie gemeinsam erschaffen werdet während der Reise der Erde durch die vierte Dimension und weiter in die fünfte Dimension hinein.

Wir wissen nicht, wie lange es dauern wird, bis die Erde voller Freude wieder dort zu Hause sein wird, wo dieser Planet und seine Seele, Gaia, herstammt. Es ist logisch, danach zu fragen, da wir wissen, wann der Planet die dritte Dimension verlassen wird. Warum wissen wir dann nicht, wann er seine endgültige Zielbestimmung erreichen wird?

Der Aufstieg der Erde bis zu diesem Punkt war vorausbestimmt, sodass sie das enge himmlische Zeitfenster erreichen würde, wenn die planetare Ausrichtung es ihr ermöglicht, in die vierte Dimension überzugehen. Da sie sich nun in dieser neuen „Dichte“ befindet, wo die Finsternis sie nicht mehr mit Negativität angreifen kann, vollzieht sich ihre weitere ‘Fahrt’ gewissermaßen in einem sicheren Hafen, wo es keine „zeitlichen“ Einschränkungen mehr gibt.

Auch jetzt, wie schon bisher – immer! – hängt die Reise ihrer Bewohner von der jeweiligen Wahl ab, die jeder Einzelne für sich trifft, und die kumulative Wahl entscheidet über das kollektive Bewusstsein. So sind es eure Gedanken, eure leidenschaftlichen Gefühle und Handlungen, die von jetzt an über das Tempo der weiteren Fortschritte der Erde bestimmen. Ob sie nun glücklich durch die vierte Dimension summt oder sich wie ein Adler in die Lüfte schwingt – Gaia ist überglücklich, denn die außergewöhnlich schwierige Strecke des Aufstiegs liegt hinter ihr!


Auch ihr könnt euch eigentlich überglücklich fühlen: Eure Unerschütterlichkeit im LICHT hat in unermesslicher Weise zu diesem blendenden Ergebnis beigetragen. Obschon ihr innerhalb der linearen Zeit immer noch in Richtung eures Ziels – einer liebvollen, harmonischen und gesunden Welt voller Wohlstand für Alle – weitergehen werdet, im „Kontinuum“ seid ihr bereits siegreich. Wenn ihr einen vollständigen Begriff davon habt, wie einzigartig diese erreichte Leistung ist, werdet ihr wissen: wenn jemals Seelen erklären können: „Job gut gemacht!“, dann seid ihr es, die Lichtarbeiter!

Wir halten euch in Ehren und bedingungsloser Liebe, während wir euch – wenn auch unsichtbar – weiterhin bei jedem Schritt eures Weges begleiten.


______________________________________

LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books oder: http://galacticchannelings.com
Email: suzy@matthewbooks.com
Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org